Größter Fan-Block aus Polen

WM 2018: Alle Nationalitäten in Heidelberg vertreten - mit einer Ausnahme!

+
Public Viewing ist auch in Heidelberg nicht wegzudenken.

Heidelberg - Wenn in Russland die WM startet, jubeln Heidelberger nicht nur für Deutschland. Denn zu (fast) jedem Teilnehmerland finden sich Anhänger in der Stadt:

Wenn am Donnerstag (14. Juni) die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland beginnt, verfolgen Fans rund um den Globus das Turnier. Auch in Heidelberg dürften Anhänger aller 32 teilnehmenden Nationalteams zu finden sein. 

>>> Unser Countdown-Ticker zur WM 2018

Wie die Stadt Heidelberg in einer Pressemitteilung schreibt, sind auf jeden Fall Staatsangehörige aus fast allen Teilnehmerländern offiziell in Heidelberg gemeldet! 

Polen in Heidelberg am meisten vertreten

Auf den größten Fan-Block wird wohl das polnische Team bauen können: insgesamt 1.467 Personen haben die polnische Staatsangehörigkeit. Auch Spanien (1.112 Personen) und Frankreich (1.021 Personen) können mit großer Unterstützung rechnen. 

>>> Public Viewing: Hier kannst Du die Fußballspiele der WM 2018 anschauen!

Mit etwas Abstand folgen dann die Gruppen aus Russland (838 Personen), England (744 Personen) und Iran (639 Personen). Zahlenmäßig am geringsten vertreten sind Island (6 Personen), Uruguay (4 Personen). Aus Panama wohnt niemand in Heidelberg. 

Russen an zweiter Stelle 

Insgesamt haben 10.257 Personen in Heidelberg die Staatsangehörigkeit einer der 31 ausländischen Teilnehmerländer. Das macht knapp sieben Prozent der rund 150.000 der Bürger aus!

>>> Gewinne 10x2 Dauerkarten für die Fan-Arena in Sandhausen!

Bei den Heidelbergern mit Migrationshintergrund steigen die Zahlen noch einmal deutlich und auch die Reihenfolge der größten Gruppen verschiebt sich. Polen behält zwar seinen Spitzenplatz mit großem Vorsprung (4.799 Personen mit polnischem Migrationshintergrund), dann folgen jedoch die Russische Föderation (2.387 Personen) und der Iran (1.745 Personen). Panama kann sich bei dieser Betrachtung über acht potenzielle Fans freuen. 

Zusammengerechnet leben 20.202 Menschen mit Wurzeln aus einem der antretenden Länder in Heidelberg.

jab/pm

Mehr zum Thema

Kommentare