Aktuelle Studie

Für Heidelberger Studenten wird das Fahrrad immer beliebter!

+
Fahrrad in Heidelberg

Heidelberg - Studenten der Neckarstadt nutzen immer häufiger das Fahrrad für den Weg zu ihrer Hochschule. Das beweist eine aktuelle Studie. Mehr dazu:

Das Fahrrad ist für die Heidelberger Studenten eins der wichtigsten Transportmittel! Das beweist das Ergebnis einer Studie des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE). 

Insgesamt sind 61.000 Studenten in 111 Städten gefragt worden, mit welchem Verkehrsmittel sie am liebsten zur Uni kommen. In der Neckarstadt nennen dabei 65 Prozent das Fahrrad! Im bundesweiten Ranking erreicht Heidelberg damit den achten Platz. 

Zum Vergleich: In Mannheim nutzen laut CHE nur 46 das Zweirad. Spitzenreiter sind Greifswald (93 Prozent) und Münster (82 Prozent).

Heidelberg radelt sogar gegen den Trend!

In Deutschland nimmt die Zahl der Fahrradnutzung unter Studierenden etwas ab: Im Jahr 2003 nannten noch 40 das Rad als bevorzugtes Verkehrsmittel, 2018 sind es nur noch 35 Prozent.

Nicht so in Heidelberg: Während 2003 nur 57 Prozent den Drahtesel bevorzugten, sind es heute 8 Prozent mehr. 

Weniger Autos und Motorräder

Die Studie hat auch herausgefunden, dass in Heidelberg die Nutzung von Autos und Motorrädern abgenommen hat. Vor 15 Jahren fuhr noch jeder Vierte mit dem eigenen Kfz zur Hochschule, heute ist es nur noch jeder Zehnte. 

Die bevorzugte Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel hat sich ebenfalls verändert: von 65 Prozent im Jahr 2003 ist sie auf 41 Prozent zurückgegangen. 

Bei der Umfrage 2018 beteiligten sich 1.926 Heidelberger Studierende.

pm/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare