Staatsanwaltschaft ermittelt

Nach Einbruch-Serie: Verdächtiger (39) in Haft

+
Der mutmaßlicher Täter einer Einbruch-Serie in Heidelberg ist gefasst (Symbolfofo).

Heidelberg –  Der mutmaßliche Einbrecher ist seit Januar in insgesamt drei Geschäfte in Heidelberg eingebrochen! Damit ist jetzt Schluss.

Ein Einbruch am Montagfrüh wird dem 39-Jährigen zum Verhängnis...

Nachdem ein Anwohner in der Plöck gegen 4:30 Uhr hört, wie die Schaufensterscheibe eines Bekleidungsgeschäfts zu Bruch geht, verständigt er die Polizei. Der Zeuge beobachtet anschließend, wie ein dunkel gekleideter Mann Gegenstände aus der Geschäftsauslage nimmt und in den Innenhof eines angrenzenden Hauses flüchtet. 

Kurz darauf kann der Beschuldigte von einer Polizeistreife festgenommen werden. Insgesamt sechs Uhren im Wert von mehreren hundert Euro finden die Beamten. Sie sollen aus dem Einbruch in das Bekleidungsgeschäft stammen.

Laut Polizei ist der Verdächtige darüber hinaus dringend verdächtig, einen versuchten Einbruchdiebstahl am 10. Februar sowie einen vollendeten Einbruchdiebstahl am 17. Januar begangen zu haben. Bei allen drei Einbrüchen ist jeweils erheblicher Sachschaden entstanden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft und Beschluss des Haftrichters, muss der Mann nun ins Gefängnis.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeireviers Heidelberg-Mitte dauern an.

pol/sag

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unfall auf der A6: Stau und zwei gesperrte Fahrspuren

Unfall auf der A6: Stau und zwei gesperrte Fahrspuren

KATWARN-Nutzer aufgepasst! Landratsamt stellt App auf die Probe

KATWARN-Nutzer aufgepasst! Landratsamt stellt App auf die Probe

Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

TSG interessiert an nächstem Werder-Stürmer

TSG interessiert an nächstem Werder-Stürmer

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.