Neue Details 

Mit Hammer auf 24 Autos: Mann (53) in Psychiatrie!

+
Mit Hammer 24 Autos geschlagen: Mann in psychiatrisches Krankenhaus

Heidelberg-Handschuhsheim - Mit einem Hammer schlägt er auf 24 Autos ein, danach bedroht er die Polizei mit einem Messer. Nun befindet sich der Mann in einem psychiatrisches Krankenhaus:

Ein Mann steht im Verdacht am Dienstag (26. September) wahllos in der Johann-Fischer Straße und in der Biethstraße 24 Fahrzeuge beschädigt zu haben. Dabei soll er mit einem Zimmermannshammer Autoscheiben eingeschlagen und Karosserieteile beschädigt haben. Insgesamt richtet er damit einen Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro an. 

Fotos: Mann schlägt mit Hammer auf Autos ein

Als ihn die Polizei gegen 22:40 Uhr stoppen will, versteckt er sich zwischen zwei geparkten Autos. Bei der Festnahme widersetzt sich der Verdächtige und bedroht die Beamten mit einem Messer. Die Polizisten können den Mann, der keinen festen Wohnsitz in Heidelberg hat, überwältigen und festnehmen. Dabei wird er verletzt und muss anschließend ärztlich behandelt werden.

Antrag der Staatsanwaltschaft

Am Mittwochmittag wird der 53-Jährige, bei dem der Verdacht einer schweren psychischen Erkrankung besteht, der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Heidelberg vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg erlässt sie einen Unterbringungsbefehl gegen den Verdächtigen. Anschließend wird er in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert.
pol/jol

Fotos: Großeinsatz am Helmholz Gymnasium

Fotos: Großeinsatz am Helmholz Gymnasium

Bürgerfest in Heidelberg Bahnstadt mit OB Würzner

Bürgerfest in Heidelberg Bahnstadt mit OB Würzner

Pomp und Trara: Der Finalabend des WinterVarietés

Pomp und Trara: Der Finalabend des WinterVarietés

Kommentare