Das wird teuer...

Starke Medikamente eingenommen: Frau (67) baut Unfall! 

+
Die 67-Jährige soll unter der Einwirkung von starken Medikamenten Auto gefahren sein. (Symbolbild) 

Heidelberg-Handschuhsheim – Am Montagvormitttag rammt eine 67-Jährige einen Nissan. Doch das ist nicht der einzige Unfall, den sie an diesem Tag gebaut hat!

Am Montagvormittag, gegen 7:40 Uhr, rammt eine 67-jährige VW-Fahrerin in der Steubenstraße einen geparkten Nissan. Durch die Wucht des Aufpralls wird der Nissan auf einen davor stehenden BMW geschoben.

Bei der Unfallaufnahme fallen den Beamten neben der extrem verlangsamten Reaktion der Frau, auch frische Beschädigungen an ihrem Fahrzeug auf, die nicht von dem Nissan-Unfall stammen können.

Ermittlungen ergeben, dass die Frau nur wenige Minuten zuvor schon in der Dossenheimer Landstraße zwei geparkte Autos, einen Toyota und einen Ford, gerammt hat! Nach dem Unfall soll sie ohne sich um den Schaden zu kümmern, weitergefahren sein.

Die 67-Jährige muss auf der Dienststelle eine Blutprobe und den Führerschein abgeben. Die Ordnungshüter vermuten, dass sie unter der Einwirkung von starken Medikamenten Auto gefahren ist. Anschließend darf sie die Dienststelle wieder verlassen. Bei den Unfällen entsteht ein Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro.

----

Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats Heidelberg dauern an. Zeugen werden gebeten, sich mit diesem unter Telefon 0621/174-4140 in Verbindung zu setzen.

pol/kp

Fotos: Abriss ‚Lux-Harmonie‘-Kino fast abgeschlossen

Fotos: Abriss ‚Lux-Harmonie‘-Kino fast abgeschlossen

Luxor-Filmpalast: Ein Blick hinter die Kulissen 

Luxor-Filmpalast: Ein Blick hinter die Kulissen 

Öffentlichkeit vom Amokfahrer-Prozess ausgeschlossen

Öffentlichkeit vom Amokfahrer-Prozess ausgeschlossen

Kommentare