Poller und Schranken

Handschuhsheimer Feld: Stadt sagt Schleichverkehr den Kampf an

+
Gegen den Schleichverkehr im Handschuhsheimer Feld stellt die Stadt Heidelberg Poller und Schranken auf, so wie hier an der Einmündung Allmendpfad.

Heidelberg-Handschuhsheim – Viele Autofahrer nehmen gern mal eine Abkürzung durchs Handschuhsheimer Feld. Damit soll jetzt Schluss sein! Wo die Stadt Schranken und Poller errichtet:

Noch sind nicht alle Durchfahrtshindernisse bereit, an der Einmündung Allmendpfad/Fennenberger Höfe sowie am Neckargewann sind aber bereits Schranken installiert.

Derzeit baut die Stadt Sperrpfosten an den Zufahrten zum Gewann Schänzel oberhalb des Sportzentrums Nord. Herausnehmbare Pfosten wird es an den Einmündungen Anliegerstraße Im Neuenheimer Feld/östlicher Klausenpfad, Mittelfeldweg/Tiergartenstraße, Im Weiher/Allmendpfad und geben. In der ersten Novemberwoche sollen diese startklar sein.

Eine Änderung der Regelung gibt es dadurch nicht. Weiterhin darf nur landwirtschaftlicher Verkehr durchfahren. Landwirte, die die Wege nutzen müssen, bekommen eigene Schlüssel für die Absperrungen.

Die Zufahrt zu den Vereinen im Handschuhsheimer Feld ist aber weiterhin möglich. Im Wiesenweg kann der Anliegerverkehr wie gewohnt von der Mühlingstraße zufahren.

Stadt Heidelberg/sag

In Gondel: Fensterputzer hängen auf 35 Meter Höhe fest! 

In Gondel: Fensterputzer hängen auf 35 Meter Höhe fest! 

Luxor-Filmpalast: Ein Blick hinter die Kulissen 

Luxor-Filmpalast: Ein Blick hinter die Kulissen 

Sturmschaden: Ast bricht von Baum ab und landet auf Autos!

Sturmschaden: Ast bricht von Baum ab und landet auf Autos!

Kommentare