Wau!

Tierischer Badespaß bei Hundeschwimmen in Tiergarten

+

Heidelberg-Handschuhsheim - Einfach nur ‚wau‘! Bevor das Tiergartenbad endgültig seine Pfoten - äh, Pforten - für den Winter schließt, dürfen sich Boxer, Bernhardiner und Co. am Sonntag ein letztes Mal so richtig austoben.

Was für ein Vergnügen für die Hunde: Im Wasser planschen, austoben, laut sein! Und das Schönste: Am Sonntag hat das Personal des Tiergartenbads großzügig weggesehen, wenn mal einer der Badegäste vom Beckenrand gesprungen ist.

Fotos: Hundeschwimmen in Tiergartenbad

Die Schwimmbadsaison ist schon seit zwei Wochen vorbei – bevor das Bad winterfest gemacht wird, dürfen die Fellnasen aber in die Becken. Nach dem großen Erfolg vor einem Jahr mit etwa 600 Hunden inzwischen zum zweiten Mal.

Für die Hunde waren die 18 Grad im Nichtschwimmerbecken und die 17 Grad im Schwimmerbecken das geringste Problem. Aber warum sollte alles andere für den Vierbeiner anders sein als bei uns? Für viele war der erste Sprung ins Wasser eine echte Mutprobe. 

Aber dann: zum Spielzeug hinschwimmen, holen, aus dem Wasser raus, kräftig schütteln und am besten gleich nochmal.

Pro Pfote 50 Cent Eintritt, macht zwei Euro für den Hund - egal wie groß, egal ob Promanedenmischling oder stolzer Rassehund. Das ist fair! Die Einnahmen und der Erlös aus dem Kuchenverkauf werden dem Tierheim gespendet.

Bleibt die Frage, wer den größeren Spaß hatte: die Vier- oder die Zweibeiner...

chr

Fotos: 4. Pink Monday – Heidelberger Marktplatz ganz in Rosa

Fotos: 4. Pink Monday – Heidelberger Marktplatz ganz in Rosa

Fotos: Weihnachtsbäckerei in „zeughaus“-Mensa

Fotos: Weihnachtsbäckerei in „zeughaus“-Mensa

Löscheinsatz: Brand in Altstadt-Café

Löscheinsatz: Brand in Altstadt-Café

Kommentare