Happy End

26 Tage nach dem Babyglück: So geht es Mario und seiner Familie!

+
Maya streichelt ihren kleinen Bruder Nico.

Heidelberg/Hannover - Was macht Mario und seiner Familie? 26 Tage nach Nicos Geburt sprechen wir mit dem Vater. So geht es dem Vater und seinen Kindern:

Wir haben gemeinsam mit Mario und seiner Familie gebangt, gehofft und uns gefreut! Nun ist das Familienglück für den Vater endlich komplett.

Rückblick

Als Marios Frau Iwona bei einer Mutter-Kind-Kur plötzlich Fruchtwasser verlor, veränderte sich von heute auf morgen alles für die Familie. Denn Iwona war im sechsten Monat schwanger und konnte für die nächsten drei Monate nicht mehr nach Hause, sondern musste in einem Heidelberger Krankenhaus bleiben. 

Mario suchte in dieser Zeit eine Wohnung in Heidelberg. Nur durch die großherzige Unterstützung der Heidelberger hatte er eine kostenlos Unterkunft gefunden.

Mama und Sohn.

Am 22. August dann das Babyglück: Ihr Sohn Nico kam um 11:28 Uhr per Kaiserschnitt auf die Welt. Damals wog das Baby 2.970 Gramm!

26 Tage später – So geht es Marios Familie heute!

Nachdem Mario und seine Familie nach so langer Zeit endlich wieder zusammen sein und gemeinsam in ihrem Zuhause in Hannover leben kann, sprechen wir am Sonntag (16. September) mit dem Vater. 

Mario erzählt, dass Nico kerngesund ist. Er fordert zwar alle drei Stunden seine Milch, aber Mario nimmt den typischen Babystress gelassen und meint: „Er ist sehr pflegeleicht.“ Nico wiegt mittlerweile 3.220 Gramm. 

Söhnchen Nico ist jetzt fast einen Monat alt.

Ansonsten geht das Leben des 38-Jährigen wieder seinen gewohnten Gang. Er geht zur Arbeit und seine Frau kümmert sich um die gemeinsamen Kinder. 

Nach der ganzen stressigen Zeit, ist das ein schönes Happy End für die junge Familie!

jol 

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare