Neues Gebäude geplant

Ende nach über 60 Jahren: Haus der Jugend wird abgerissen

+
Das Haus der Jugend besteht seit über 60 Jahren. Bald wird es abgerissen und durch einen Neubau ersetzt.

Heidelberg - Seit dem Jahre 1952 gehört das Haus der Jugend fest zum Stadtbild. Das Gebäude soll nun aber abgerissen und neu aufgebaut werden. Zum Ende einer Ära wird noch einmal gefeiert:

In der Südstadt von Heidelberg geht eine Ära zu Ende – und lässt hoffentlich eine neue beginnen. Die Rede ist vom Haus der Jugend in der Römerstraße 87. Dabei handelt es sich um die größte und älteste Kinder-und Jugendfreizeiteinrichtung der Stadt. Generationen von Kindern und Jugendlichen verbachten dort Zeit, lernten fürs Leben und schlossen Freundschaften. Am 17. Mai 1952 öffnete das Gebäude seine Pforten – ab September dieses Jahres schließen diese für immer! Die Einrichtung muss baulich erneuert werden, um auch in Zukunft den Heranwachsenden von Heidelberg ein Zuhause sein zu können. Dafür muss das alte Haus der Jugend aber erst einmal abgerissen werden.

Heidelberg: Haus der Jugend soll neu gebaut werden – Abschiedsfest vor Abriss

Der Gemeinderat stimmte diesem Plan am 20. Dezember 2018 einstimmig zu. Allerdings soll an der gleichen Stelle ein neues, modernes Gebäude entstehen, das dem selben Zweck dient. Die Stadt Heidelberg lässt sich das etwa 7,6 Millionen Euro kosten. Damit ist dies das größte Bauprojekt im Bereich der Kinder-und Jugendförderung und zudem ein Projekt der Internationalen Bauausstellung IBA. 

Haus der Jugend: Über 60 Jahre Heidelberger Geschichte

Um sich gebührend vom alten Haus der Jugend zu verabschieden, findet am Sonntag (21. Juli) ein Sommerfest auf dem Gelände in Heidelberg statt. Zahlreiche Besucher nutzen die Chance, um sich noch einmal ein letztes Bild des Gebäudes zu machen – bevor es für immer weg ist. Zum Abschluss wird eine Menge geboten. Es gibt Tanzshows und Theater, ein Hutatelier, ein Schreinerzelt sowie einen Sportparcours. Zudem werden Essen, Trinken und Cocktails serviert. 

Übrigens: Am 23. Juli wird der alte Heidelberger Gemeinderat verabschiedet und der neue vereidigt. Doch vor dem Rathaus starten einige Aktivisten eine ungewöhnliche Protestaktion: Sie täuschen den Hitzetod vor!

Heidelberg: So soll das neue Haus der Jugend aussehen

Nach über 60 Jahren wird das Haus der Jugend in Heidelberg im September 2019 abgerissen. Was folgt ist ein Neubau im nördlichen Bereich des Grundstücks, das in Hybridbauweise aus einer Mischung von Holz und Beton entstehen soll. Der südliche Teil des Geländes bleibt frei. Dadurch kann der Großteil der Bäume erhalten bleiben. Im Keller sollen Proberäume für Bands und eine Disco entstehen. Im Erdgeschoss sind ein überdachter Eingangsbereich und ein Café vorgesehen. Dort und im Obergeschoss können weitere Räume für unterschiedliche Aktivitäten genutzt werden. Das neue Haus der Jugend soll 2021 fertig gestellt werden.

So soll der Neubau aussehen, der im Jahr 2021 fertig sein soll. 

Während dieser Zeit müssen die Kinder und Jugendlichen allerdings nicht auf ihre Hobbys verzichten, sondern können auf drei Orte ausweichen. Dabei handelt es sich um die Hebelhalle in der Hebelstraße, eine ehemalige Hausmeisterwohnung des Helmholtz-Gymnasiums in der Rohrbacher Straße und ein Haus am Harbigweg. 

dh

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare