Verkaufsprogramm abgeschlossen

660 Millionen Dollar! HeidelbergCement verkauft US-Werk

+
HeidelbergCement verkauft US-Werk für 660 Millionen Dollar (Symbolfoto)

Heidelberg - Ein Millionendeal: HeidelbergCement verkauft sein Zementwerk Martinsburg im US-Bundesstaat Virginia und acht zugehörige Zementterminals an den kolumbianischen Wettbewerber Cementos Argos.

Der Kaufpreis betrage 660 Millionen Dollar, teilt Deutschlands größter Baustoffkonzern am Donnerstag mit. Im Zuge der 3,7 Milliarden Euro teuren Übernahme des italienischen Zementherstellers Italcementi hatte sich HeidelbergCement gegenüber der US-Kartellbehörde FTC verpflichtet, das Werk zu verkaufen. 

„Mit der Veräußerung des Werks Martinsburg haben wir unser Verkaufsprogramm im Zusammenhang mit der Italcementi-Übernahme erfolgreich abgeschlossen", sagt Konzernchef Bernd Scheifele. „Damit haben wir unser Ziel von insgesamt mindestens eine Milliarde Euro an Erlösen aus Veräußerungen übertroffen und die Nettofinanzposition von HeidelbergCement weiter gestärkt." 

Durch den Verkauf von nicht zum Kerngeschäft gehörenden Bereichen, die Veräußerung von belgischen Aktivitäten und der Trennung von dem US-Zementwerk habe HeidelbergCement insgesamt rund 1,14 Milliarden Euro eingenommen, erläutert ein Konzernsprecher.

>>> HeidelbergCement mit Gewinnsprung

dpa/kab

Meistgelesen

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Großeinsatz! Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Großeinsatz! Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Tote Frau an spanischer Tankstelle gefunden - handelt es sich um die vermisste Sophia L. (28)?

Tote Frau an spanischer Tankstelle gefunden - handelt es sich um die vermisste Sophia L. (28)?

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

Diese WM-Anhängerin betitelt sich selbst als „heißesten Fußball-Fan“ der Welt - und viele geben ihr recht

Diese WM-Anhängerin betitelt sich selbst als „heißesten Fußball-Fan“ der Welt - und viele geben ihr recht

WM 2018 im Live-Ticker: Die Russen auf der Erfolgswelle - ein Doping-Experte äußert Bedenken

WM 2018 im Live-Ticker: Die Russen auf der Erfolgswelle - ein Doping-Experte äußert Bedenken

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.