In der Stadthalle

Heidelberger Ballnacht: Rauschende Tänze und verlorene Herzen!

+
Die Heidelberger Ballnacht in der Stadthalle am Samstag 

Heidelberg - Am Samstag verwandelt sich die 110 Jahre alte Stadthalle in einen riesigen Ballsaal! Bezaubernde Tänze, spannende Showeinlagen und ganz viel Romantik bei der Heidelberger Ballnacht: 

Für diesen Abend haben sich die Heidelberger richtig in Schale geworfen!

Drei große Tanzflächen laden am Samstagabend in der Stadthalle ein, ausgiebig das Tanzbein zu schwingen. Für die passende Musik sorgen Live-Bands und DJs der Tanzschule Nuzinger. 

Die Heidelberger Ballnacht in der Stadthalle

FOTOS

Das Event findet in diesem Jahr erstmals unter dem Titel ‚Heidelberger Ballnacht‘ statt. Im Showprogramm dreht sich am Samstagabend alles um „Das verlorene Herz“, angelehnt an das bekannte Lied („Ich hab’ mein Herz in Heidelberg verloren“) von Ernst Neubach. Das alles in passender Atmosphäre der prunkvollen Stadthalle.

Am Ende wird es besonders romantisch: Ein Heiratsantrag auf der Bühne vor ausverkauftem Haus, begleitet durch die faszinierende Stimme von Sopranistin Tatiana Kallmann. Schöner kann ein Abend nicht ausklingen!

kab

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI! Sie können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI! Sie können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?

Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.