Nach erfolgreichen Probebohrungen 

Heidelberger Unternehmen will wieder Öl in Hessen fördern! 

+
Im hessischen Riedstadt soll wieder nach Öl gebohrt werden. (Symbolbild) 

Heidelberg - Im südhessischen Riedstadt soll wieder dauerhaft Öl gefördert werden. Für wie viele Jahre das Unternehmen Rhein Petroleum eine Fördergenehmigung erhalten hat: 

Nach erfolgreichen Probebohrungen gelte seit Anfang des Jahres für das Bohrfeld "Schwarzbach I" offiziell eine Fördergenehmigung für 24 Jahre, teilt das Heidelberger Unternehmen Rhein Petroleum mit. Im hessischen Riedstadt war bereits zwischen 1952 bis 1994 Erdöl gefördert worden. 

Über die neue Genehmigung hatte zunächst das „Darmstädter Echo“ berichtet. Die Probeförderung habe ergeben, dass sich der Betrieb dauerhaft lohne, teilte Rhein Petroleum mit. Das Riedöl sei in der Kosmetik- und Arzneimittelindustrie oder für die Möbelherstellung begehrt. 

Im Schnitt zwei Tanklastwagen führen pro Woche auf dem kleinen Bohrfeld vor. Sie transportierten jeweils rund 33 Tonnen Öl zur Weiterverarbeitung in eine Raffinerie nach Karlsruhe.

dpa/kp

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mercedes prallt gegen Hauswand – Auto droht Abhang hinunterzukippen!

Mercedes prallt gegen Hauswand – Auto droht Abhang hinunterzukippen!

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen

Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.