Steht auch Dein Rad am Bahnhof?

Alle Jahre wieder: Stadt „entsorgt" verlassene Räder! 

+
Verlassen oder vergessen: Hunderte Räder am Bahnhof! 

Heidelberg - Hast Du Dein Rad vielleicht am Bahnhof „geparkt“? Falls ja, hast Du vier Wochen Zeit, es zu holen - andernfalls ist es vielleicht bald weg. 

Wir alle haben uns schon oft gefragt, wem um Himmels Willen die unendlich vielen Fahrräder gehören, die besonders auf dem Bahnhofsvorplatz so verträumt rumstehen. 

Interessant ist auch, wenn man es sich genau überlegt, dass zu jeder Tages- und Nachtzeit gefühlt gleich viele Räder da sind. Man sollte doch meinen, dass Pendler abends mit ihrem Drahtesel nach Hause fahren...

Verlassene Fahrräder werden entsorgt! 

Schlussendlich sind es hunderte von Zweirädern, die teilweise seit über einem Jahr unbewegt den Bahnhofsvorplatz belagern. 

Die Stadt greift jetzt in Sachen herrenlose Fahrräder durch: 

Steht dein Rad auch hier? Abholen!

Im Laufe der Woche wurden an vielen dieser Räder orangene Banderolen angebracht, die die Besitzer darauf hinweisen, dass sie dringend entfernt werden müssen. Entweder entfernt der Besitzer dieses Zettelchen imLaufe eines Monats, nimmt sein Rad mit, oder aber es wird von der Stadt entsorgt! Je nach Zustand der verlassenen, bestenfalls noch fahrbaren Untersätze, werde sie verschrottet oder kommen einer gemeinnützigen Organisation zu Gute.  

Das gilt übrigens nicht nur für den Bahnhofsvorplatz sondern für den gesamten öffentlichen Raum der Stadt. Also, falls Du irgendwann Mal, irgendwo ein altes Rad hast stehen lassen, an dem Dein Herz hängt: abholen oder Banderole entfernen, wenn denn eine dranhängt! 

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.