4,54 Millionen Zuschauer

‚Hotel Heidelberg‘: Tolle Bilder, herzerwärmende Story

+
Die Starbesetzung von ‚Hotel Heidelberg‘.

Heidelberg - Am Freitagabend (2. März) begeistern Annette Frier und Christoph Maria Herbst in ihren beliebten Rollen als Annette und Ingolf ein Millionenpublikum im TV: 

Ganze 4,54 Millionen Zuschauer schalten bei der vierten Folge von ‚Hotel Heidelberg‘ - „Kinder, Kinder!“ am Freitagabend (2. März) in der ARD ein. Mit einem Marktanteil von 14 Prozent belegt der kurzweilige Film aus Heidelberg somit Platz 2!

>>> Neue Folgen! ,Hotel Heidelberg' wieder zu Gast im TV

Die Story von „Hotel Heidelberg - Kinder, Kinder“

Hotelbetreiberin Annette (Annette Frier) hat nicht nur ein Problem, sondern gleich ganz viele:

Nach ihrer Hochzeit mit dem besonnenen Psychologen Ingolf (Christoph Maria Herbst) will dieser ein Kind - obwohl doch Annette schon „sehr, sehr dicht an einer biologischen Scheidegrenze“ ist. Außerdem taucht Ingolfs Psycho-Ex Tilda im Hotel Heidelberg auf und will ihn zurück. Tilda kämpft mit harten Bandagen - sie versucht das Hotel Heidelberg zu ruinieren und somit ihrer selbst ernannten Feindin Annette zu schaden. Als wäre das nicht genug, mietet sich auch noch Annettes Tante Ingrid ein und erhebt Anspruch auf das Hotel.

Dem Waisenjungen Ole kommt eine ganz besondere Rolle zu. Er ist bei Ingolf in Behandlung, weil er seine Eltern auf dramatische Weise durch einen Autounfall verloren hat. Gerade als sich Annette und Ingolf am Ende des Films über eine mögliche Adoption unterhalten, platzt der Junge in die Szene...

ARD dreht wieder „Hotel Heidelberg“ in Villa

Ein bisschen vorhersehbar, doch unterhaltsam und herzerwärmend führt uns die Starbesetzung durch den Film, der vor allem mit eindrucksvollen Bildern von Heidelberg begeistert. Die nächste und fünfte Folge ‚Hotel Heidelberg‘ läuft schon am 9. März in der ARD.

Du hast die Sendung verpasst?

Hier findest Du die vierte Folge „Hotel Heidelberg - Kinder, Kinder!“

hew/dpa

Kommentare