1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Heidelberg: Aus Crowne Plaza wird Hilton – was die US-Hotel-Kette plant

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Römer

Das „CROWNE PLAZA“ in der Kurfürstenanlage in Heidelberg.
Das „Crowne Plaza“ in Heidelberg ist seit August 2020 geschlossen. © Leon Berent/HEIDELBERG24

Heidelberg - Das Crowne Plaza in der Kurfürstenanlage ist Geschichte. In Zukunft wird dort ein Hilton-Hotel stehen. Das hat das US-Unternehmen vor:

Update vom 31. August: Nach über einem Jahr ist nun endlich klar, wie es mit dem ehemaligen Crowne Plaza-Gebäude weitergehen wird. „Vor der diesjährigen International Hotel Investment Conference (IHIF) hat Hilton einen Franchise-Vertrag unterschrieben, um das Hilton Heidelberg, ein gehobenes 244 Zimmer-Hotel im Zentrum von Heidelberg, zu eröffnen“, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung.

Alleine in diesem Jahr plant die Firma Hilton, die 1919 in den USA gegründet worden ist, die Eröffnung von etwa 40 neuen Hotels in Europa – dazu gehören auch Düsseldorf, Stuttgart, Konstanz, Frankfurt und Köln. Bereits im Jahr 2019 ist ein Hilton-Hotel in Mannheim, direkt am Hauptbahnhof, eröffnet worden. Nach der Renovierung soll das Hilton Heidelberg 244 stilvolle Zimmer, ein Restaurant, eine Bar und eine Vorstand-Lounge besitzen. Zudem sind ein Fitnessstudio und Konferenzräume auf 550 Quadratmetern geplant.

Heidelberg: Crowne Plaza vor Wiedereröffnung – wann es soweit ist

Erstmeldung: Seit einem Jahr steht das Crowne Plaza in Heidelberg jetzt leer. Das Aus des traditionsreichen Hotels in der Kurfürstenanlage kam für Heidelberger überraschend. Auch die Angestellten erfuhren nur wenige Tage zuvor von der bevorstehenden Schließung. Zunächst war unklar, was mit dem Gebäude passieren würde. Diringer & Scheidel (D&S) hatte wenige Meter entfernt das Bauhaus übernommen. Das Bauunternehmen will das Areal mit bis zu sechs Stockwerken hohen Neubauten entwickeln. Am Crowne Plaza hatte D&S aber offiziell kein Interesse. Was passiert also mit dem ehemaligen Hotel Schrieder, das immerhin 175 Jahre schon an der Kurfürstenanlage steht?

StadtHeidelberg
Bevölkerungszahl161.485 (Stand: 31. Dez. 2019)
Fläche108,84 km²
OberbürgermeisterProf. Dr. Eckart Würzner (parteilos)
Anzahl Beherbergungsbetriebe91 (Stand: 2019)

Heidelberg: Neuer Betreiber ‒ Crowne Plaza öffnet erst 2022 wieder

Mittlerweile hat sich ein neuer Betreiber für das Crowne Plaza gefunden: Wie die „Rhein-Neckar-Zeitung“ berichtet, hat die Westmont Hospitality Group das Hotel übernommen. Dort betrachtet man das Crowne Plaza als „ehrwürdiges, altes Haus“ wie Mathias Busch, Director of Operations der Westmont-Hotels Deutschland gegenüber der „RNZ“ sagt. Westmont möchte aus dem Crowne Plaza ein Grand Hotel der Vier-Sterne-Kategorie machen. Neue Gäste werden aber erst Mitte 2022 im Hotel einchecken.

Neben fehlenden Einnahmen während der Corona-Pandemie gab der Pressesprecher „bauliche Mängel, die zu Mehrkosten führten“ als Grund für die Hotel-Schließung im letzten Jahr an. Dieser Investitionsstau muss erst aufgeholt werden, ehe das Crowne Plaza wieder eröffnen kann. Dazu muss das Gebäude zunächst komplett renoviert und saniert werden. Das ganze Hotel soll einen „neuen Look“ bekommen, der sich auch an der Fassade widerspiegeln wird.

Betreiber will Crowne Plaza als „neues Hotel“ nach Heidelberg bringen

Westmont plane, das Crowne Plaza als „neues Hotel an den Markt“ zu bringen, so Busch. Heidelberg sie nicht nur für deutsche Touristen ein beliebtes Reiseziel. Deshalb rechne man bei Westmont stark damit, dass Hotels wie das Crowne Plaza trotz Corona wieder gebraucht werden. „Das Crowne Plaza ist aber eine Instanz in einem denkmalgeschützten Gebäude. Es war schon immer da. Und so soll es auch bleiben“, so Busch laut „RNZ“.

Insgesamt elf Hotels hatte Westmont nach Insolvenz der Tidal Operations Germany GmbH übernommen, an anderen Standorten auch die Angestellten. Für die ehemaligen Crowne Plaza-Mitarbeiter kam die Übernahme zu spät. Falls sie noch keine neue Stelle gefunden haben, könnten diese sich aber gern vor der Neueröffnung auf eine Stelle bewerben, betont Busch. (rmx)

Auch interessant

Kommentare