Frische Luft & Aussicht inklusive

Warum laufen? Im Velotaxi (fast) lautlos durch Heidelberg

+
Velotaxi-Chauffeur Moritz Beumer mit Emma und Dilara.

Heidelberg – Pünktlich zum Beginn des Heidelberger Frühlings sind sie wieder unterwegs – die knuffigen Velotaxis, die Fahrgäste (fast) nur mit Muskelkraft durch Heidelberg kutschieren.

Seit Samstag (25. März) gehören die Velotaxis wieder zum Heidelberger Stadtbild und ziehen auch in ihrer erst zweiten Saison die Blicke auf sich...

Aerodynamisch sind die „Citycruiser“, fast eiförmig, und es sieht erstmal etwas ungewohnt aus, wenn sich Velotaxi-Chef Moritz Beumer (34) in Bewegung setzt und vorsichtig in den Verkehr einfädelt.

Hinten ist Platz für zwei Personen, die sich von Moritz und seinem Team – insgesamt sind drei Velotaxis unterwegs – gemütlich aber trotzdem immer an der frischen Luft durch Heidelberg fahren lassen können.

HEIDELBERG24 macht den Velotaxi-Check

Vom Bismarckplatz fahren wir in Richtung Neckarwiese, natürlich auf dem Radweg, denn die Citycruiser sehen vielleicht anders aus, sind aber Fahrräder. Handzeichen kann der Fahrer keine geben, also hat das Velotaxi einen Blinker, der die anderen Verkehrsteilnehmer zusätzlich mit einem freundlichen Piepen auf sich aufmerksam macht.

Ausgerüstet ist das Rad mit allerlei Technik, die dem Fahrer die ‚Arbeit‘ erleichtern: Direkt unter dem Fahrersitz ist eine 14-Gang-Nabenschaltung, zusammen mit dem Elektromotor und natürlich der Muskelkraft des Fahrers ist das Velotaxi flott unterwegs.

Für die Fahrgäste gibt es – noch nicht in allen Cruisern – eine 80-Watt-Lautsprecheranlage und auf jeden Fall eine LED-Beleuchtung mit 18 wählbaren Farben, die Vehikel sind also voll partytauglich.

Die Nummer 101 ist das erste Velotaxi und das Taxi für besondere Anlässe wie Hochzeiten und Junggesellenabschiede“, erzählt Moritz, während sich eine Dame interessiert nähert. 

Und schon hat er den ersten Auftrag für den Abend: Einmal bitte zwei Personen vom Eröffnungskonzert des Heidelberger Frühlings vor der Stadthalle abholen. Passenderweise ist der Heidelberger Frühling aktuell auch Werbepartner der Velotaxis.

Generell ist es ganz einfach, ein Velotaxi zu ergattern: Freundlich winken genügt.

Einsteigen bitte: Die Velotaxis sind da!

Kurz darauf kommen die Freundinnen Dilara und Emma vorbei, die gerade noch an der Neckarwiese gesessen haben. Interessiert schauen sich beide das Gefährt an und plaudern mit Moritz Beumer: „Ich habe diese Räder zuerst in Budapest gesehen“ freut sich Dilara, dass es das jetzt auch in Heidelberg gibt. 

Für eine Probefahrt haben sie leider keine Zeit, aber für ein kurzes Probesitzen und beide sind sich einig: „Man sitzt wirklich sehr bequem.

Die Velotaxis sind täglich von 10 bis 20 Uhr unterwegs. Telefonisch zu bestellen unter der Hotline 0163-6229280. Alle weiteren Infos findest Du online unter  www.heidelberg.velotaxi.de.

>>> Riesen-Spaß nicht nur für Touris! Velotaxis fahren wieder

>>> Neue Velotaxis! Kult-Rikschas rollen durch Heidelberg

chr

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Wird Heike Heidelwiesn Queen 2017?

Wird Heike Heidelwiesn Queen 2017?

Kommentare