In Heiliggeistkirche

Minister Gall ehrt im Dienst getötete Polizisten!

+
Reinhold Gall sprach in der Heiliggeistkirche Heidelberg.

Heidelberg-Altstadt - Bei einer ökumenischen Gedenkfeier erinnert Innenminister Reinhold Gall (SPD) an die im Dienst getöteten Polizisten des Landes Baden-Württemberg.

Die ökumenische Gedenkfeier für im Dienst getötete baden-württembergische Polizisten am heutigen Totensonntag in der Heidelberger Heiliggeistkirche.

Auch Innenminister Reinhold Gall (SPD) erwies den Opfern die Ehre, erinnerte an die Risiken des Polizei-Berufes: „Der Polizeidienst ist gefahrenvoll, er verlangt unseren Beamten und Beamtinnen großes Können, hohe Konzentration, Erfahrung, Umsicht und viel Mut ab.“ 

Die Gedenk-Stele (rund 2,60 Meter, 150 Kilo), die einen Monat im Foyer des Heidelberger Revier-Mitte stand, wurde eigens in die Kirche gebracht.

Stele erinnert an getötete Polizisten!

An die Polizisten appellierte Gall: „Ich wünsche mir und Ihnen allen, dass Sie bei aller Routine immer auch die Vorsicht und die vielzitierte Eigensicherung als dritten Streifenpartner an Ihrer Seite haben.“

Auch der Name von Michéle Kiesewetter ist in der Gedenk-Stele eingraviert.

In Baden-Württemberg starben seit 1945 laut Innenministerium 80 Polizisten in ihrer Dienstzeit. Darunter sei mit Michèle Kiesewetter nur eine Frau gewesen. Kiesewetters Ermordung im April 2007 wird dem „Nationalsozialistischen Untergrund“ (NSU) zugeschrieben. 

Zuletzt starb im Südwesten im Juli 2013 ein Polizist im Dienst. Der 36-Jährige wurde bei einem Taucheinsatz der Wasserschutzpolizei im Rhein plötzlich bewusstlos.

>>>So berichtete HEIDELBERG24 über die Präsentation der Stele durch Polizeipräsident Thomas Köber.

dpa/pek

Mehr zum Thema

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Asyl-Streit: SPD setzt Merkel und Seehofer das Messer auf die Brust - „Müssen da mal Tacheles reden“ 

Asyl-Streit: SPD setzt Merkel und Seehofer das Messer auf die Brust - „Müssen da mal Tacheles reden“ 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.