1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Heidelberg: Alters-Statistik – Uni-Stadt hat jüngste Bevölkerung in Deutschland

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Blick vom Philosophenweg auf den Neckar, die Altstadt und das Schloss in Heidelberg.
Blick auf die Altstadt und das Schloss in Heidelberg. © Florian Römer/HEIDELBERG24

Heidelberg – Mal wieder eine bundesweite Statistik, bei der die idyllische Uni-Stadt ganz weit vorne liegt. Nur so viel vorweg: Es geht um das Alter der Bevölkerung.

Beim Bummel durch die alte Uni-Stadt und ihre Stadtteile drängt sich einem der Eindruck schon länger auf – jetzt ist es ganz offiziell! Heidelberg hat die jüngste Bevölkerung in ganz Deutschland – nicht zuletzt dank der rund 39.000 Studierenden, die hier wohnen. Wie das Statistische Landesamt am Dienstag (28. Dezember) verkündet hat, rangiert die romantische Neckar-Stadt mit einem Altersdurchschnitt von nur 40,7 Jahren auf dem Spitzenplatz.

Zum Vergleich: Bundesweit liegt das Durchschnittsalter bei 44,6 Jahren. Die älteste Bevölkerung hat das thüringische Suhl mit einem Durchschnittsalter von 51 Jahren.

StadtHeidelberg
BundeslandBaden-Württemberg
Einwohnerzahl161.485 (Stand: 31. Dez. 2019)
Fläche108,84 km²
OberbürgermeisterProf. Dr. Eckart Würzner (parteilos)

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Heidelberg: Uni-Stadt hat jüngste Bevölkerung – Freiburg auf 2. Platz

Kreise und kreisfreie Städte können im Portal „Stadt.Land.Zahl“ der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder verglichen werden. Demnach leben besonders im Süden und Westen der Republik besonders viele jüngere Menschen.

So ist Baden-Württemberg auf dem Siegertreppchen gleich noch einmal vertraten: Die Breisgau-Metropole Freiburg teilt sich mit einem Altersdurchschnitt von 40,8 Jahren den zweiten Platz des Rankings mit Offenbach (Hessen). Mit je 44,6 Jahren liegen der Enzkreis, Göppingen und Heidenheim genau im Bundesdurchschnitt.

Jugendliche tanzen im „Feierbad“ im Heidelgarden in Heidelberg.
Jugendliche tanzen im „Feierbad“ im Heidelberger „Heidelgarden“. (Archivfoto) © Philipp Rothe

Es folgen Frankfurt am Main (40,9 Jahre), Cloppenburg und Darmstadt (jeweils 41,0 Jahre). Im Süden und Westen Deutschlands haben unter den kreisfreien Städten Münster (41,4 Jahre), Mainz (41,5 Jahre) und München (41,6 Jahre) die jüngste Bevölkerung.

Heidelberg: Prominenter 105-Jähriger ‚versaut‘ Altersschnitt

Es gibt jedoch alleine drei 105-Jährige in Heidelberg, die den Altersschnitt etwas nach oben ziehen. Der älteste Mann wohnt in Rohrbach und ist kein Unbekannter: Er ist der Vater des weltberühmten Wissenschaftlers und KÖRPERWELTEN-Erschaffers Gunther von Hagens (76). (dpa/pek)

Auch interessant

Kommentare