Jetzt in Psychatrie

Royaler Besuch: Jugendlicher (17) drohte auf Facebook mit Bombe!

+
Am Mittag des royalen Besuchs droht ein Facebook-User in den Kommentaren mit einer Bombe!

Heidelberg - Nicht alle freuten sich auf den royalen Besuch von Prinz William und Herzogin Kate in Heidelberg. Einer ging sogar soweit, dass ihm ein Facebook-Kommentar zum Verhängnis wurde...

Gegen 13 Uhr posten wir von HEIDELBERG24 das erste Foto der Royals vom roten Teppich vor dem Deutschen Krebsforschungszentrum im Neuenheimer Feld.  

>>>Alle Infos und Fotos zum royalen Besuch findest Du in unserem Live-Ticker

Prompt hagelt es Kommentare: Von „In China ist ein Sack Reis umgefallen“ bis hin zu freudigen Äußerungen ist alles dabei. Doch zwischendrin wird es bedrohlich. Ein, wie sich jetzt herausstellt, 17-jähriger Jugendlicher schreibt: „punkt 20 min geht eine bombe hoch sehe euch in der menge“

Andere Nutzer nehmen die Bedrohung zwar nicht besonders erst, finden diesen Kommentar aber alles andere als witzig: „Das war kein Witz, das war total hirnlos!!!“, schreibt Heike. 

Christians Kommentar „Pass auf, dass sie nicht vor deiner Tür stehen und dich abführen lassen!“, erfüllt sich später sogar. 

Kurze Zeit nach dem Verfassen des Posts, wird schon die Polizei auf den Post aufmerksam und meldet sich in der Redaktion. Es dauert nicht lang, da hat die Polizei den geständigen Kommentator (17) gefunden und kann ihn in Heidelberg-Handschuhsheim vorläufig festnehmen. Das Motiv für die Tat ist bisher noch nicht bekannt. 

Weil der 17-Jährige laut Polizei ein „auffälliges Gesamtverhalten“ an den Tag legt, bringen ihn die Beamten in eine Psychatrie.  Die Polizei teilt mit, dass zu keiner Zeit eine wirkliche Gefährdung bestand. Auch der Ablauf des Royals-Besuchs wurde dadurch nicht beeinträchtigt.

Entlang der Besuchsstrecke und an den Hotspots versammelten sich zu Ehren des royalen Besuchs etwa 30.000 Zuschauer. Der Einsatz wurde von rund 500 Beamtinnen und Beamten, Sprengstoffspürhunden, Wasserschutzpolizeibooten, Polizeireitern und einem Polizeihubschrauber begleitet, die einen störungsfreien Ablauf gewährleisteten. Außer der Bombendrohung und einigen Verkehrsbehinderungen und Stockungen ist nichts passiert. 

pol/kp

Meistgelesen

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Kollaps droht: Darum bringen Helene Fischer und die Böhsen Onkelz eine deutsche Stadt an ihre Grenzen

Kollaps droht: Darum bringen Helene Fischer und die Böhsen Onkelz eine deutsche Stadt an ihre Grenzen

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

Vermisste Tramperin Sophia L.: Schicksal weiterhin unklar 

Vermisste Tramperin Sophia L.: Schicksal weiterhin unklar 

Diese WM-Anhängerin betitelt sich selbst als „heißesten Fußball-Fan“ der Welt - und viele geben ihr recht

Diese WM-Anhängerin betitelt sich selbst als „heißesten Fußball-Fan“ der Welt - und viele geben ihr recht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.