Nur wenige Zwischenfälle

„Keine Chance für Nazis in Heidelberg“ - Bilanz der Demo

+
„Keine Chance für Nazis in Heidelberg“

Heidelberg - Gegendemonstration: Rund 2.000 Menschen sind am Samstag in Heidelberg auf die Straße gegangen, um ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Die Polizei zieht Bilanz:

Unter dem Motto „Steh auf für Deutschland“ hatten rechte Gruppen eine Demo in Heidelberg angekündigt. Insgesamt waren es 28 Teilnehmer, die an der Kundgebung von 13 bis etwa 15:15 Uhr teilgenommen haben, erklärt ein Sprecher der Polizei. 

Um ein deutliches Zeichen gegen den Rassismus zu setzen, haben sich rund 2.000 Menschen auf dem Bahnhofsplatz versammelt. Unter dem Motto „Keine Chance für Nazis in Heidelberg“ wurde eine Gegendemonstration abgehalten. 

Anti-Nazi-Demo am Heidelberger Hauptbahnhof!

Laut Polizei soll es bis auf einige Verspätungen bei den öffentlichen Verkehrsmitteln wegen der Demonstration zu keinen weiteren Zwischenfällen gekommen sein. 

Splittergruppierungen die ebenfalls spontane Demonstrationen abhalten wollten, hatten einen Platzverweis erhalten, der auch befolgt wurde. 

Insgesamt waren mehr als 200 Polizisten im Einsatz. 

mk

Das Deutsch-Amerikanische Freundschaftsfest kann starten!  

Das Deutsch-Amerikanische Freundschaftsfest kann starten!  

Fotos: Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Pkw

Fotos: Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Pkw

Fotos vom ,Neckarerwachen'

Fotos vom ,Neckarerwachen'

Kommentare