In Kirchheim

Aggressiver Hund: Beiß-Attacke auf Polizisten!

+
Am Samstag wird ein Polizist in einer Wohnung in Kirchheim von einem Hund angefallen (Symbolfoto).

Heidelberg-Kirchheim – Weil Nachbar-Hunde eines seiner Hühner gerissen haben, alarmiert ein Mann die Polizei. Als diese bei der Hundebesitzerin eintrifft, eskaliert die Situation.

Der Kirchheimer, dessen Huhn von den Hunden seiner Nachbarin angefallen wurde, fühlt sich vor den Vierbeinern der Frau nicht mehr sicher. Am Samstagnachmittag sollen diese über den 1,30 Meter hohen Gartenzaun gesprungen sein, um das Huhn zu reißen.

Er verständigt die Polizei, zwischenzeitlich sperrt die 52-jährige Hundehalterin ihre Tiere in ihre Wohnung. 

Als die Polizei hinzu kommt, versichert sie den Beamten, dass ihre zwei „Kangals“ friedvoll seien und will das beweisen. In der Wohnung nimmt sie beide Hunde an die Leine. Doch als die Polizisten eintreten, gehen die Tiere plötzlich auf einen der Männer los. 

„Achtung, bissiger Hund“

Einer der beiden Kangals beißt den Beamten mehrmals in die Beine und den Unterkörper. Durch den Einsatz von Pfefferspray wehren die Beamten die Angriffe ab und flüchten. 

Der Verletzte mußte daraufhin umgehend zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Anschließend konnte er seinen Dienst wieder eingeschränkt aufnehmen. 

Mit einer hinzugezogenen Hundestaffel wurden die beiden Kangals begutachtet und Unterbringungsmöglichkeiten in einem sicheren Zwinger geprüft. 

Die Stadt Heidelberg und das Veterinärsamt werden über den Vorfall unterrichtet.

pol/sag

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.