Gründe völlig unklar

Großeinsatz in Patrick-Henry-Village!

+
Mit 13 Streifenwagen und einer Streife der Hundestaffel müssen die Polizisten anrücken (Symbolbild). 

Heidelberg-Kirchheim - Am späten Sonntagabend kommt es zu einer heftigen Auseinandersetzung im Patrick-Henry-Village. 13 Streifenwagen müssen anrücken, um die Situation zu entschärfen...

Am Sonntagabend, kurz vor 23 Uhr, kommt es im ehemaligen Casino im Patrick-Henry-Village zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei größeren Personengruppen – die Gründe sind bislang völlig unklar. 

Kretschmann zu Besuch in Patrick-Henry-Village

An der Auseinandersetzung sind so viele Personen beteiligt, dass sich die genaue Anzahl nicht feststellen lässt. Insgesamt müssen13 Streifenwagen aller umliegenden Polizeireviere sowie einer Streife der Polizeihundestaffel Walldorf anrücken. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte sich jedoch der größte Teil der Menschenansammlung wieder aufgelöst. 

Zwei 24 und 26 Jahre alte Männer wurden verletzt und mussten behandelt werden. Einer von ihnen wurde mit einer Eisenstange gegen den Kopf geschlagen. Auch ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma hatte einen Schlag mit einer Eisenstange abbekommen. Er wurde allerdings glücklicherweise nur leicht verletzt. 

Die weiteren Ermittlungen zu den Tätern wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung wurden von der Sonderwache des Polizeireviers HD-Süd im Patrick-Henry-Village übernommen.

pol/mk

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mercedes prallt gegen Hauswand – Auto droht Abhang hinunterzukippen!

Mercedes prallt gegen Hauswand – Auto droht Abhang hinunterzukippen!

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen

Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.