+
Am Dienstagmorgen sind es noch rund 30 Menschen, die gegen die geplanten Abschiebungen demonstrieren. Sie möchten unerkannt bleiben.

Protestaktion vor Flüchtlingsheim

Abschiebungen vorerst ausgesetzt!

  • schließen

Heidelberg-Kirchheim – Die Demonstrierenden lassen nicht locker: Mit einer Blockade vereiteln sie die Abschiebung von mehreren Asylbewerbern aus einer Flüchtlingsunterkunft in Kirchheim. 

Trotz eisiger Kälte versammeln sich Montagnacht gegen 1 Uhr mehr als 100 Menschen vor dem Flüchtlingsheim in Kirchheim...

Gegen 1:30 Uhr wird die Polizei wegen einer Ruhestörung in die Hardtstraße in Kirchheim gerufen. Mit Plakaten, Thermoskannen und Decken ausgerüstet, verharrt ein Teil der Demonstrierenden sogar bis zum Dienstagmorgen vor dem Flüchtlingsheim, so ein Sprecher der Polizei. 

Der Grund für die Blockade ist eine für Dienstag geplante Massenabschiebung von Asylbewerbern aus ganz Baden-Württemberg nach Mazedonien, Serbien und Bosnien. Die Länder gelten seit einiger Zeit als "sichere Herkunftsländer", deswegen die Abschiebung. Auch mehr als 20 Geflüchtete in Heidelberg seien davon betroffen, so die Organisatoren der Protestaktion in einer Pressemitteilung.

Sie teilen weiter mit, dass Einsatzkräfte der Polizei gegen 7:20 Uhr versucht hätten, eine Abschiebung durchzusetzen. Dieser Versuch sei aber abgewehrt worden. 

„Diese unwürdigen Abschiebungen bei Nacht und Nebel sollen nicht länger unbemerkt bleiben!“, fordert eine der Teilnehmerinnen.

Die Spontanversammlung entspricht dem allgemeinen Versammlungsrecht und kann durch die Polizei nicht aufgelöst werden. Lediglich die Stadt kann in diesem Fall auf ihr "Hausrecht" pochen und die Protestierenden bitten, zu gehen. Ein Vertreter des Sozialamts der Stadt Heidelberg, Georg Hepp, ist derzeit vor Ort.

++++++++++UPDATE+++++++++++

Auch die Stadt Heidelberg bestätigt, dass die Abschiebungen aus der Flüchtlingsunterbringung in Kirchheim vorerst ausgesetzt sind. Über die Anzahl der Betroffenen und die Länder, in die sie abgeschoben werden sollten, können derzeit von offizieller Seite noch keine Angaben gemacht werden.

sag/jbr/pol

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

Luftaufnahmen: Winterzauber auf dem Königstuhl

Luftaufnahmen: Winterzauber auf dem Königstuhl

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

Kommentare