Pferd geschlachtet?

Hartnäckiges Gerücht in Heidelberg: Frei erfunden! 

+
Das Gerücht auf Kosten der Asylsuchenden im Patrick-Henry-Village ist frei erfunden. 

Heidelberg-Kirchheim - Üble Nachrede und Vortäuschen einer Straftat auf Kosten von Asylsuchenden! Diese Straftaten werden einer Frau aus dem Rhein-Neckar-Kreis vorgeworfen. 

Seit Wochen hält sich in Heidelberg ein hartnäckiges Gerücht: Bewohner des Patrick Henry Village sollen am Ende des Ramadan von einem Reiterhof im Stadtteil Kirchheim ein Pferd gestohlen und geschlachtet haben...

Nun stellt das Polizeirevier Heidelberg-Süd klar: Dieses Gerücht ist falsch und frei erfunden! 

Eine Frau aus dem Rhein-Neckar-Kreis soll dieses Gerücht in die Welt gesetzt und verbreitet haben. Die Ermittlungen gegen sie wurden eingeleitet. 

Im sogenannten „Drehkreuz Heidelberg“ sind derzeit rund 4.000 Menschen untergebracht.

Drehkreuz Heidelberg: Im Schnelldurchgang zum Asylantrag

Kretschmann zu Besuch in Patrick-Henry-Village

pol/nis 

Mehr zum Thema

Sommerliche Impressionen aus Heidelberg

Sommerliche Impressionen aus Heidelberg

Heidelberg feiert die Freundschaft

Heidelberg feiert die Freundschaft

Eindrücke vom ersten Tag des Freundschaftsfests!

Eindrücke vom ersten Tag des Freundschaftsfests!

Kommentare