Zu schnell gefahren? 

Junge (7) rennt über Straße und wird angefahren – schwer verletzt!  

+
Der Junge wird mit einem Beinbruch ins Krankenhaus gebracht. 

Heidelberg - Am Freitagnachmittag rennt ein 7-jähriger Junge ohne auf den Verkehr zu achten über die Straße und wird von einem Auto erfasst! Hätte dieser Unfall verhindert werden können? 

Am Freitagnachmittag (4. Mai), gegen 17 Uhr, rennt ein 7-Jähriger ohne auf den Verkehr zu achten über die Fahrbahn der Hegenichstraße. Dabei wird er vom Renault einer 33-Jährigen erfasst und zu Boden geworfen. 

Das Bein des Jungen ist gebrochen, weshalb er stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden muss. Die Polizei vermutet, dass die 33-Jährige das Zusatzzeichen „Kinder“ nicht ausreichend beachtete und deswegen zu schnell unterwegs war, um dabei keine Kinder zu gefährden. 

Die weiteren Ermittlungen werden durch Beamte der Verkehrsunfallaufnahme durchgeführt. 

---

Zeugen werden gebeten, sich dort unter ☎ 0621/174-4140 zu melden. 

pol/kp

Mehr zum Thema

Kommentare