Ermittlungen gegen 2 Heidelberger

Cannabis, Ecstasy und Psychopilze: Polizei findet Drogenversteck in Kirchheim!

+
Polizei findet im Drogenversteck unter anderem Marihuana (Symbolfoto)

Heidelberg-Kirchheim - Die Polizei ermittelt gegen zwei Männer, die mehrere illegale Drogen in ihrer Wohnung deponieren. Die Liste der gefundenen Betäubungsmittel ist lang:

Am 23. Oktober betreten Polizisten die Wohnung eines 24-Jährigen, um einen Vorführungsbefehl zu vollstrecken. Dabei bemerken die Beamten einen starken Marihuanageruch. Daraufhin durchsuchen sie die Wohnung, in der ebenfalls ein 25-jähriger Mann wohnt. 

Drogenversteck gefunden!

Die Polizei entdeckt 200 Gramm Amphetaminpaste, zwei Cannabispflanzen, psychodelisch wirkende Pilze, 29 Ecstasy Tabletten und etwa acht Gramm Marihuana. Doch damit ist die Liste der Beschlagnahmungen nicht zu Ende!

Denn die Beamten finden außerdem einen Teleskopschlagstock, ein Luftdruckgewehr, zwei Luftdruckpistolen, einen Schlagring, zwei Feinwaagen, diverse Verpackungsmaterialien für Betäubungsmittel, eine "Growlampe" und 1.000 Euro, bei denen es sich vermutlich um Dealgeld handelt. 

Mutmaßliche Dealer vor Gericht

 Die Verdächtigen werden am Folgetag der Ermittlungsrichterin vorgeführt, die Haftbefehl wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge erlässt. Gegen den 24-jährigen Beschuldigten wird der Haftbefehl außer Vollzug gesetzt.

Wie die Staatsanwaltschaft Heidelberg und das Polizeipräsidiums Mannheim am Mittwoch (31. Oktober) mitteilen, dauern die Ermittlungen weiterhin an.

pol/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare