Hegenichstraße

Fahrerflucht nach Rad-Crash: Junge (9) verletzt!

+
Der Neunjährige muss sein Fahrrad nach dem Unfall nach Hause tragen (Symbolfoto).

Heidelberg-Kirchheim – Ein Neunjähriger überquert am Donnerstag mit seinem Rad die Straße, plötzlich stößt er einem anderen Radfahrer zusammen und stürzt. Dieser fragt kurz, ob alles in Ordnung ist und fährt weg!

An der Einmündung der Hegenichstraße zum Wingertspfad stoßen am Donnerstagabend gegen 19:15 Uhr ein neunjähriger und ein unbekannter Radfahrer zusammen. 

Der Junge stürzt und verletzt sich an Armen, Beinen und der Schulter. Laut Polizei soll sich der andere Radfahrer noch nach seinem Zustand erkundigt haben, fährt dann allerdings in Richtung Hagellachstraße weiter. Daraufhin trägt der Junge sein kaputtes Fahrrad nach Hause und geht anschließend mit seiner Mutter zum Arzt.

Die Polizei sucht jetzt nach dem flüchtigen Radfahrer: Er soll zirka 17 bis 18 Jahre alt und ungefährt 1,75 Meter groß sein. Er hat schwarze, seitlich kürzere und vorne gegeelte Haare sowie ein längliches Gesicht und helle Hautfarbe haben. Bekleidet war er mit einer dunklen Hose und weißem T-Shirt sowie hellen Sneakers. Beim Fahrradfahren hatte er Kopfhörer in den Ohren und war mit einem schwarzen Herrenrad mit Gepäckträger jedoch ohne Vorderlicht unterwegs.

----------------------

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zum flüchtigen Radfahrer geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier HD-Süd, Tel.: 06221/3418-0 zu melden.

sag/pol

Meistgelesen

„Er ist ein Täter! Er muss vor Gericht": Flüchtlingsschiff-Kapitän klagt Seehofer an

„Er ist ein Täter! Er muss vor Gericht": Flüchtlingsschiff-Kapitän klagt Seehofer an

Abschiebe-Chaos um Bin Ladens Leibwächter: Anwältin von Sami A. befürchtet Gewalt

Abschiebe-Chaos um Bin Ladens Leibwächter: Anwältin von Sami A. befürchtet Gewalt

Senator McCain bezeichnet Trumps Auftritt mit Putin als historischen "Tiefpunkt"

Senator McCain bezeichnet Trumps Auftritt mit Putin als historischen "Tiefpunkt"

12 mal den Äquator umrundet! Aktion ,STADTRADELN' endet erfolgreich

12 mal den Äquator umrundet! Aktion ,STADTRADELN' endet erfolgreich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.