Opel kracht gegen Gärtnereifahrzeug

Misslungenes Überholmanöver – Zwei Schwerverletzte!

+
Zwei Schwerverletzte fordert ein misslungenes Überholmanöver.

Heidelberg-Kirchheim - Ein 42-jähriger Opel-Fahrer will gerade eine Arbeitsmaschine überholen, da schert das Fahrzeug nach links zum Abbiegen aus. Es kommt zum Unfall. 

Am Mittwochnachmittag passiert gegen 15 Uhr ein Unfall mit zwei Schwerverletzten.

Unfall beim Überholvorgang: Zwei Schwerverletzte

Ein 42-jähriger Opelfahrer ist auf dem Baumschulenweg unterwegs. Gerade in Höhe der Kreuzung zur „Speyrer Schnauz“ will der Mann eine Arbeitsmaschine der Stadtgärtnerei Heidelberg überholen. Der Fahrer des kleinen Wagens will jedoch gerade in diesem Moment nach links abbiegen. Es kommt zum Zusammenstoß.

Der Opel-Fahrer und der 45-jährige Fahrer der Arbeitsmaschine werden bei dem Unfall schwer verletzt. Sie müssen mit einem Krankenwagen in Kliniken gebracht und stationär aufgenommen werden. 

Der Sachschaden beträgt mehr als 20.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Baumschulenweg musste zur Unfallaufnahme kurzzeitig voll gesperrt werden.

pol/mk

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Schwangere Frau in Klinik: Hier wohnt Marios (38) kleine Familie jetzt! 

Schwangere Frau in Klinik: Hier wohnt Marios (38) kleine Familie jetzt! 

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.