Andere Bereiche frei zugänglich 

Vandalismus auf „alla hopp“-Anlage – Bereiche abgesperrt!

+
Die beschädigten Bereiche werden vorübergehend abgesperrt. 

Heidelberg-Kirchheim – Kein guter Start in die warme Jahreszeit: In den vergangenen Tagen waren an einigen Spielgeräten auf der „alla hopp!“-Anlage in Kirchheim Vandalen am Werk!

Die beschädigten Bereiche müssen deshalb vorübergehend gesperrt werden. Unbekannte haben die Gurte am Klettergerüst „Traumfänger“ an mehreren Stellen an- beziehungsweise abgebrannt. Die Gurte bilden das Netz an den Kletterfelsen, die daher nun vorerst nicht bespielt werden können.

Nach Vandalismus auf „alla  hopp“-Anlage: Bereiche abgesperrt! 

Mutwillige Beschädigungen gibt es auch in weiteren Bereichen. So wurden zum Beispiel die Blitzableiter auf den beiden Pavillons herausgerissen. Weiterhin gesperrt bleibt zudem die Rutsche am Spielfelsen. Sie muss aufgrund eines Materialschadens repariert werden.

Auf die weiteren Bewegungsangebote auf der „alla hopp!“-Anlage haben die Sperrungen keinen Einfluss: Auf rund 13.600 Quadratmetern stehen weiterhin vielfältige Angebote für Menschen jeden Alters bereit – unter anderem ein Kinderspielplatz, der die Sinneswahrnehmung und Bewegung der jüngsten Besucherinnen und Besucher fördert.

Für Groß und Klein: Die feierliche Eröffnung der alla hopp-Anlage

Die von der Dietmar Hopp Stiftung gespendete „alla hopp!“-Anlage am Harbigweg, gegenüber dem Deutschen Alpenverein (Harbigweg 20), ist ganzjährig geöffnet und täglich von 8 bis 22 Uhr kostenfrei nutzbar.

Die neue „alla hopp!“-Anlage in Heidelberg

Sie richtet sich als Bewegungs- und Begegnungsangebot an alle Generationen. Es wird empfohlen, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Fahrradstellplätze befinden sich direkt an der Anlage.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Überfall auf ,Hans im Glück' war vorgetäuscht!

Überfall auf ,Hans im Glück' war vorgetäuscht!

Wegen Bauarbeiten: L600 für sechs Monate gesperrt!

Wegen Bauarbeiten: L600 für sechs Monate gesperrt!

Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat Werner R. (79) gesehen?

Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat Werner R. (79) gesehen?

Qualität der Badeseen einwandfrei! Einziges Problem: Die Wasservögel...

Qualität der Badeseen einwandfrei! Einziges Problem: Die Wasservögel...

Bei Sturz in die Tiefe: Arbeiter (30) lebensgefährlich verletzt! 

Bei Sturz in die Tiefe: Arbeiter (30) lebensgefährlich verletzt! 

Was sich in der kommenden Champions-League-Saison ändert

Was sich in der kommenden Champions-League-Saison ändert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.