Mit 200 Sachen!

BMW-Fahrer (21) liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei!

+
Am Sonntagmorgen liefert sich ein 21-jähriger BMW-Fahrer eine rasante Verfolgungsjagd mit der Polizei.

Heidelberg-Kirchheim – Am Sonntagmorgen spielen sich zwischen Kirchheim und Pfaffengrund Szenen wie aus einem Hollywoodstreifen ab! Mit 200 Sachen versucht ein BMW-Fahrer der Polizei zu entkommen!

Der junge Mann fällt kurz nach vier Uhr einer Polizeistreife im Kirchheimer Weg auf, als er mit seinem BMW in Richtung Kirchheim unterwegs ist. Doch plötzlich gab er Gas und rast den verdutzten Beamten davon. Die Beamten nehmen natürlich sofort mit Blaulicht die Verfolgung auf.

Verfolgungsjagd mit Polizei: BMW-Fahrer kracht in Strommast! 

Doch der 21-Jährige will einfach nicht anhalten! Mit über 100 Stundenkilometern rast er durch die Breslauer Straße, Königsberger Straße bis in die Schmidthennerstraße. Doch anscheinend ist ihm das auch noch zu langsam – denn in der Speyerer Straße und im Diebesweg drückt er noch einmal ordentlich auf das Gaspedal. Hier erreicht er kurzzeitig sogar über 200 Stundenkilometer und hängt damit so langsam auch die Polizeistreife ab. 

Doch irgendwann ist auch Schluß: Beim Abbiegen in den Schwalbenweg verliert er schließlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug und kracht mit voller Wucht gegen eine Straßenlaterne, die dadurch umknickt.

Nach der Kollision steigen vier Personen aus dem BMW aus und wollen weiter zu Fuß flüchten. Während dem Fahrer die Flucht in Richtung Speyerer Straße gelingt, schnappen sich die Beamten die drei Beifahrer im Alter von 17 und 18 Jahren in der Nähe des Unfallortes.

Aufgrund des Fahrzeugkennzeichens und Aussagen der Mitfahrer finden sie schnell heraus, dass der BMW dem Vater 21-Jährigen gehört

Er konnte trotz ausgedehnter Suche bislang noch nicht angetroffen werden. Der BMW ist nicht mehr fahrbereit und muss abgeschleppt werden. Da der Ampelmast auch als Strommast für Oberleitungen genutzt wird, wird dieser zunächst durch die Berufsfeuerwehr Heidelberg gesichert und der Strom durch den Bereitschaftsdienst der Stadtwerke abgestellt.

Gegen den 21-Jährigen wird wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. 

Was sein Vater wohl dazu sagt...?

pol/kp

-----

Auch interessant:

Ein ähnlicher Fall ereignet sich am gleichen Tag in Boxberg, als ein 15-Jähriger den VW seiner Mutter für eine ‚Spritztour‘ ausleiht. Die ganze Geschichte: 

>>>15-Jähriger rast mit VW durch Wohngebiet

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Die royale Regatta auf dem Neckar

Die royale Regatta auf dem Neckar

Kommentare