Patrick Henry Village

Ministerpräsident Kretschmann zu Krisenbesuch in Kirchheim

+

Heidelberg-Kirchheim - Nach heftiger Kritik an der Situation in der überbelegten Flüchtlingsunterkunft PHV macht sich Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Freitagnachmittag ein Bild von der Lage.

Der Besuch wurde kurzfristig organisiert - vor dem zweiten Flüchtlingsgipfel des Regierungschefs am kommenden Montag in Stuttgart. Begleitet wird er von Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD) und dem Staatssekretär Klaus-Peter Murawski (Grüne). Das teilte das Staatsministerium am Freitag mit.

Vor allem auch Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD) musste beim Bürgerforum am Mittwochabend in Kirchheim massive Kritik hinnehmen.

>>> Bilkay Öney – Kirchheim Forum: Flüchtlinge trotz Ängsten willkommen

Bilkay Öney (SPD) bei Bürgerforum in Kirchheim

Die Landesregierung steht in der Kritik, da in der Aufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge weit mehr Menschen untergebracht sind als zunächst geplant. Bürger und Politiker forderten das Land auf, rasch Abhilfe zu schaffen.

dpa/rob

Meistgelesen

Vanessa Mai zeigt sich breitbeinig im Auto! Fans starren nur auf eine Stelle

Vanessa Mai zeigt sich breitbeinig im Auto! Fans starren nur auf eine Stelle

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Weniger geht nicht! Skandal-Rapperin Schwesta Ewa lässt auf Instagram alle Hüllen fallen

Weniger geht nicht! Skandal-Rapperin Schwesta Ewa lässt auf Instagram alle Hüllen fallen

Lebenshilfe warnt: Falscher Vertreter unterwegs!

Lebenshilfe warnt: Falscher Vertreter unterwegs!

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Kroatien-Präsidentin im knappen Bikini? Das steckt wirklich hinter den pikanten Bildern im Web

Kroatien-Präsidentin im knappen Bikini? Das steckt wirklich hinter den pikanten Bildern im Web

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.