Künftige Nutzung

Züricher Architektenbüro entwirft Plan für Patton Barracks

+
Auf der Koversionsfläche sollen Wirtschaftsflächen entwickelt werden

Heidelberg-Kirchheim - Das Büro „Hosoya Schaefer Architects“ hat mit seinem Entwurf zur künftigen Nutzung der ehemaligen US-Militärfläche die Expertenjury überzeugt.

Das Architektenbüro aus der Schweiz erhält den Auftrag für den Rahmenplan für die Patton Barracks. Das hat der Gemeinderat in einer öffentlichen Sitzung am Donnerstag mit großer Mehrheit beschlossen.

Zuvor haben die Züricher Architekten bereits eine Jury aus anderen Architekten, Wirtschaftsexperten, Vertretern des Stadtteils Kirchheim und Bürgern überzeugt.

>>> Patton Barracks: Bürger sollen Siegerentwurf diskutieren

Das Büro ist nun mit der Bearbeitung des städtebaulichen Konzepts beauftragt. Auf der Konversionsfläche sollen innovative Wirtschaftsflächen entwickelt werden.

Patton Barracks für Bürger geöffnet

Stadt Heidelberg/kab

Mehr zum Thema

Die 12. Heidelberger Drachenboot-Regatta

Die 12. Heidelberger Drachenboot-Regatta

Die royale Regatta auf dem Neckar

Die royale Regatta auf dem Neckar

Eppelheimer Straße: Neuer Name für Haltestelle steht fest

Eppelheimer Straße: Neuer Name für Haltestelle steht fest

Kommentare