Winter-Wunderland

Perfekter Schnee am Kohlhof

+
Auf dem Kohlhof herrschen die perfekten Rodel-Bedingungen

Heidelberg-Kohlhof - Hinein ins Schneevergnügen: Der Winter zeigt sich am Rodelberg Kohlhof von seiner vergnüglichen Seite. Viele schnappen sich den Schlitten und heizen den Berg hinunter.

Obwohl sich die Sonne hinter dicken, grauen Wolken versteckt hat, heißt es für viele Winter-Fans „Ab in den Schnee!“, als sie sich auf zum Rodelmekka Heidelbergs, dem Kohlhof aufmachen. 

Perfekter Schnee am Kohlhof

Es herrschen die perfekten Rodelbedingungen und der Berg ist eingefahren. Weil der Hang relativ breit ist, sind Unfälle zum Glück eine Seltenheit.

HEIDELBERG24 war mitten im Schneevergnügen und hat Impressionen vom Berg mitgebracht.

Einziger Wermutstropfen: Der Parkplatz ist dermaßen vereist, dass auch wir mit unserem Auto weggerutscht sind und uns nicht mehr vom Fleck bewegen konnten. 

Zum Glück: Die netten Leute auf dem Parkplatz stehen uns mit Rat und auch Tat zur Seite. 

Vielen Dank an dieser Stelle!

tin

Meistgelesen

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.