In Facebook-Kommentaren

Nach Mantei-Insolvenz: Das sagen unsere Leser

+
Die Bäckerei Mantei schließt am 30.Juni ihre Filialen. (Symbolfoto)

Heidelberg - Die Ära der Bäckerei Mantei geht am 30. Juni zu Ende! Unsere Leser haben in den Kommentaren auf Facebook ihre Meinungen zu der Insolvenz geäußert:

Ende Juni wird wird es einen Traditionsbetrieb weniger in Heidelberg geben – die Bäckerei Mantei schließt endgültig ihre Pforten! Etwa 70 Mitarbeiter aus 12 Filialen verlieren ihre Jobs. Gerade bei vielen Heidelbergern sorgt die Schließung für Kopfschütteln und Traurigkeit. Auf Facebook diskutieren viele unserer Leser über die Gründe. 

Wolfram hat einen Hauptschuldigen: die Kosten. Lohnnebenkosten, Mieten und viele mehr würden alles ‚auffressen‘. Daher würden so viele Geschäfte nicht mehr „funktionieren!“. So würde es auch keinen Spass mehr machen, einen Betrieb zu führen.

Andere sehen die Schuld aber auch in der nachlassenden Qualität der Produkte. So habe Gustavo früher noch weite Strecken auf sich genommen, um Mohnbrötchen zu kaufen. Aber die Gier nach immer mehr habe die Qualität kaputt gemacht. 

Für andere steht fest, dass der Traditionsbetrieb zu viel wollte. Laut Andrea und Günther wäre die Insolvenz nicht passiert, wenn der Laden einfach in der Bergheimer Straße geblieben wäre und nicht expandiert hätte. 

Nach Mathias Meinung habe Mantei auch kein eigenes Profil gehabt. Und Cara sagt, dass es ab 11 Uhr kaum noch Waren gegeben habe, die seien dann auch noch hart gewesen!

Warum genau die Bäckerei pleite geht, werden wir wohl nie erfahren. Vielleicht ist es eine Mischung aus den oben genannten Gründen. Auf jeden Fall verabschiedet sich ein weiteres Stück Tradition aus Heidelberg.

Was denkst Du über die Pleite von Mantei?

dh

Mehr zum Thema

Kommentare