Verspätungen in Straßenbahnverkehr 

Mann übersieht Straßenbahn – wegen Kapuze!

+
Am Dienstagnachmittag läuft ein junger Mann vor eine Straßenbahn. (Symbolbild)

Heidelberg-Bergheim – Weil er sich mit seiner hochgeklappten Kapuze vor der Kälte schützen will, passiert ein Unfall – mit schlimmen Folgen!

Am Dienstagnachmittag, dem 29. Januar betritt gegen 15 Uhr ein 47-jähriger Mann auf der Kurfürsten-Anlage die Haltestelle „Seegarten“.

Als eine Straßenbahn langsam in den Bereich der Haltestelle einfährt, läuft der Mann urplötzlich auf die Gleise. Die geschockte Fahrerin kann so schnell nicht mehr bremsen. Der Fußgänger wird von der Bahn erfasst und zu Boden geworfen.

Der Mann erleidet Verletzungen

Anfangs steht er gleich wieder auf. Als er dann aber über Schmerzen und Prellungen im Beckenbereich klagt, muss er weiter in einem Krankenhaus behandelt werden. 

Soweit er sich erinnert, hat er die einfahrende Bahn wegen seines Kapuzenpullovers übersehen. 

Die nachfolgenden Straßenbahnen stauen sich deshalb mit mehr als 20 Minuten Verspätung.

pol/kpo

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare