Coole Sache!

Landratsamt vergibt Termine jetzt (auch) online

+
Uwe Dörr (hinten) und Matthias Braun vom Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis bei der Vorstellung der neuen Online-Terminvereinbarung. 

Heidelberg - Ganz schön fortschrittlich! Das hätte man dem Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis so gar nicht ‚zugetraut‘: Denn dort kann man jetzt Termine online vereinbaren.

Das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis treibt den Ausbau seiner elektronischen Bürgerdienste auf www.rhein-neckar-kreis.de kontinuierlich voran. 

Bekanntlich können Bürger des Kreises bereits seit dem 1. März 2012 die wichtigsten Kfz-Zulassungsvorgänge bequem über das Internet erledigen. Ebenfalls online können Häuslebauer Informationen zu ihrem Bauantrag einholen, ein e-Recruiting-System ermöglicht die Online-Bewerbung um Job- und Ausbildungsangebote und das Ratsinformationssystem erlaubt die virtuelle Einsichtnahme in Unterlagen und Niederschriften des Kreistags und seiner Ausschüsse.

Neu ist jetzt die Online-Terminvereinbarung. Zunächst wurde sie testweise bei den Zulassungsbehörden des Kreises eingeführt, bevor sie sukzessive auf weitere Bereiche des Landratsamtes ausgedehnt werden soll.

Kunden der Zulassungsstellen Sinsheim, Weinheim und Wiesloch können sich nun ab sofort auf der Homepage www.rhein-neckar-kreis.de ihren Wunschtermin reservieren. 

Über einen Kalender lassen sich auf einen Blick freie Termine erkennen und per Mausklick einbuchen. Was vordergründig so einfach aussieht, hat einen anspruchsvollen Background – denn der Benutzer greift damit direkt auf den Terminkalender des Sachbearbeiters zu und „blockiert“ diesen für den gewählten Zeitraum. Lange Wartezeiten sollen sich durch dieses gezielte Kundenmanagement künftig umgehen lassen.

Die Anbindung der Online-Terminvereinbarung an die Behördenrufnummer 115 sorgt zudem für ein gewisses Maß an Barrierefreiheit. So können sich auch Bürger ohne Internetzugang telefonisch einen Termin bei der Zulassungsstelle sichern. Die einheitliche Behördenrufnummer 115 steht montags bis freitags (8 bis 18 Uhr) für Auskünfte zur Verfügung.

Landrat Stefan Dallinger (CDU) freut sich besonders, dass für die Programmentwicklung der Online-Terminvereinbarung keine Fremdfirma verantwortlich war, sondern allein die „Manpower“ aus dem Landratsamt: „Das System ist beispielgebend für andere Behörden und ein weiterer entscheidender Schritt zu einem virtuellen Bürgerportal.“

pek

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

WM-Ticker: Schweiz überrascht Brasilien - Wirbel um Reus

WM-Ticker: Schweiz überrascht Brasilien - Wirbel um Reus

Schweres Erdbeben erschüttert Japan - mindestens drei Tote

Schweres Erdbeben erschüttert Japan - mindestens drei Tote

Hat sich Jogi Löw verzockt? Reus-Aussage lässt aufhorchen

Hat sich Jogi Löw verzockt? Reus-Aussage lässt aufhorchen

Riesen Zoff zwischen Merkel und Seehofer: Deshalb gab es dennoch keinen ARD-Talk bei „Anne Will“

Riesen Zoff zwischen Merkel und Seehofer: Deshalb gab es dennoch keinen ARD-Talk bei „Anne Will“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.