Leser sagen ihre Meinung!

„Baustellen, egal wohin man schaut“: So nervig ist derzeit die Situation in Heidelberg!

+
Die Baustelle an der Montpellierbrücke

Heidelberg - Wer derzeit mit dem Auto durch die Stadt fahren will, hat es nicht leicht. Grund sind die vielen Baustellen! Doch wie gehen die Heidelberger damit um? Wir haben sie gefragt:

Update vom 27. März 2019: Der Umbau der Haltestelle Hauptbahnhof ist in vollem Gange. Derzeit werden an der neuen Haltestelle die Bahnsteige inklusive Leerrohren und Kabelschächten hergestellt. Ab April 2019 startet die nächste Phase: Das Baufeld rückt in den Kreuzungsbereich Kurfürsten-Anlage / Mittermaierstraße. Welche Sperrungen und Umleitung deswegen anstehen, erfährst Du hier.

Update vom 18. August 2018:Heidelberg ist Baustellen-Hauptstadt!“, „Alt Heidelberg du feine, die Stadt an Baustellen reich“ oder „Ach, Heidelberg heißt das, ich dachte BER!“ – das sind nur drei der vielen Kommentare, die wir auf Facebook erhalten. Denn wir haben unseren Lesern die Frage gestellt, ob die Großbaustelle am Hauptbahnhof die nervigste Baustelle der Stadt ist.

„Baustellen, egal wohin man schaut.“

Einige der Facebook-Nutzer sind sich einig und stimmen dieser Frage zu. Der Großteil der Leser sieht jedoch nicht das Problem bei der einzelnen Baustelle am Hauptbahnhof, sondern viel mehr an der Vielzahl der Arbeiten in der ganzen Stadt.

Fotos: So sieht es derzeit auf der Großbaustelle aus!

Denn neben dem Versetzten der Gleise am Bahnhof wird zeitgleich an der Montpellierbrücke, in der Altstadt und am Brückentor gearbeitet – um nur einige der vielen Baustellen zu nennen.

Deshalb sind sich viele unserer Leser einig: Heidelberg gleicht einer einzigen Baustelle!

Viele meiden deshalb das Auto oder versuchen die Stadt zu umfahren - solang dies möglich ist.

Anja schreibt beispielsweise scherzhaft, dass sie bald ein ,Baustellenumgeheungsnavi‘ bräuchte!

Baustellenchaos in Heidelberg: Wie Du trotzdem ans Ziel kommt!

Aber ohne Baustellen geht‘s auch nicht!

Einige Facebook-Nutzer sind sich dennoch einig, dass all der Lärm und Stress auch etwas Gutes hat. Denn ansonsten würde die Stadt sich nicht modernisieren können.

jol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare