Im Januar gehts los

Sechs Mal größer! Löwen bekommen neues Gehege im Zoo

+
Die Löwen sollen ein neues Gehege bekommen.

Heidelberg - Nach längerer Planungszeit beginnt im Januar 2018 endlich der Umbau des Löwengeheges im Zoo Heidelberg. Ziel ist ein größeres Areal für Nachwuchs.

Seit 2015 plant der Zoo eine Erweiterung für seine Löwen. Der Zoodirektor, Dr. Klaus Wünnemann, verkündet diese Woche dann, dass nach mehreren kleineren Vorbereitungen der Umbau endlich im Januar 2018 starten soll. 

Sicherheit und Technik müssen beachtet werden

Um ein Löwengehege richtig zu erweitern, muss man einiges beachten. So braucht man Sicherheitszonen für Tiere und Besucher und besondere Technik, die beim Umgang mit den Raubtieren hilft.

In den letzten Wochen findet bereits der Umzug der Stachelschweine in ein anderes Gehege statt. Diese werden dann in Zukunft mit den Erdmännchen die ehemalige Bärengrube bewohnen. 

>>> Das ist der „Neue“ im Heidelberger Zoo!

Die neue Fläche ist für eine größere Löwengruppe ausgelegt. Der Zoo hofft nämlich auf baldigen Nachwuchs bei den Löwen. Damit diese sich austoben können, wird das neue Geländesechs mal so groß wie bisher! 

Der Zoo sammelt Geld

Um den Umbau vollständig durchführen zu können, wird momentan Geld gesammelt. Hierzu tragen die Läufer der im April statt findenden Zooläufe bei. Dazu kommen noch zahlreiche Sponsoren und Spender. 

Wenn der Umbau fertig ist, können sich die Zoobesucher auf viele Neuerungen einstellen: So soll es dann abwechslungsreich gestaltete Kletterlandschaften, Beobachtungspavillons, Safari-Zelte und ein Safari-Fahrzeug für Besucher geben. Erhöhte Plattformen sollen dann einen großzügigen Einblick in das Leben der Löwen bieten. 

dh

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.