Affengehege bekommt Zuwachs

Das ist der ‚Neue‘ im Heidelberger Zoo!

+
„Daholo“ liebt es, es sich in seiner Hängematte bequem zu machen.

Heidelberg - „Daholo“ heißt der neue Bewohner des Heidelberger Zoos, der am Donnerstag ins Affengehege eingezogen ist. Der ‚Neue‘ hat ganz besondere Vorlieben:

In den letzten Monaten konnten die Zoobesucher die Umgestaltung der Innengehege im Affenhaus beobachten. Die Wände wurden bemalt und große Baumstämme aufgebaut. Am Donnerstag war es endlich so weit: Der neue Bewohner zog ein. Er heißt „Daholo“ und ist ein männlicher Affe der Gattung Kronensifaka.

Der Neuankömmling muss sich jetzt zuerst hinter den Kulissen an sein neuen Zuhause gewöhnen, bevor er ins frisch eingerichtete Innengehege ziehen wird.

Der neue Affe im Zoo

Nur wenige Zoos in Europa sind für die Haltung von Sifakas zugelassen. Im Rahmen des Erhaltungszuchtprogramms (EEP) werden die geeigneten Zoos sehr sorgsam für neue Haltungen ausgewählt. Europaweit gibt es nur in sechs weiteren Zoos Sifakas – zum Beispiel in Paris oder Belfast. „Daholo“ kommt aus dem Zoo in Mulhouse (Frankreich), lebte dort seit 2015. 

Der Neuankömmling zählt zu den Lemuren. Die Halbaffen sind ausschließlich auf Madagaskar beheimatet. Wie viele der dort vorkommenden Tierarten stehen auch die Sifakas auf der Liste der bedrohten Tierarten. Typisch für Sifakas ist die aufrechte Art der Fortbewegung – sie bewegen sich senkrecht kletternd und springend von Ast zu Ast fort und können dabei Distanzen von bis zu zehn Metern zurücklegen. Die Fortbewegung am Boden sieht sehr lustig aus: Die Lemuren sind meist auf zwei Beinen unterwegs und stecken zur Balance die Arme nach oben. 

via GIPHY

Anspruchsvolle Haltung

„Daholo“ ist, wie alle Affen seiner Art, ein richtiger Genießer. Am liebsten verbringt er seinen Tag mit Sonnenbaden, Ausruhen und sozialer Interaktion. Um seinen Umzug nach Heidelberg vorzubereiten reiste seine zukünftige Pflegerin extra für ein mehrtägiges Training in den Zoo nach Apeldoorn (Niederlande), um die Haltung der Sifakas kennenzulernen. Die Tiere haben ganz besondere Eigenarten und ganz individuelle Nahrungsgewohnheiten. 

In einigen Tagen wird „Daholo“ sein neues Innengehege beziehen. Dann lebt er in direkter Nachbarschaft mit den beiden Kattas – seine zukünftigen Mitbewohner im Außengehege.

pm/kab

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Vote mit! Welche Heidelberger Eis-Diele gehört in TOP 3?

Vote mit! Welche Heidelberger Eis-Diele gehört in TOP 3?

Nach BASF-Unglück mit fünf Toten: Anklage gegen 62-Jährigen erhoben!

Nach BASF-Unglück mit fünf Toten: Anklage gegen 62-Jährigen erhoben!

Royal Baby: Wird das der Name von William und Kates zweitem Sohn?

Royal Baby: Wird das der Name von William und Kates zweitem Sohn?

Lieferwagen rast in Menschenmenge in Toronto - zehn Tote und viele Verletzte

Lieferwagen rast in Menschenmenge in Toronto - zehn Tote und viele Verletzte

18 Tote bei Feuer in Karaoke-Bar - Brandstifter nach kurzer Flucht gefasst

18 Tote bei Feuer in Karaoke-Bar - Brandstifter nach kurzer Flucht gefasst

Blockhütte im Edinger Riedweg brennt komplett nieder

Blockhütte im Edinger Riedweg brennt komplett nieder

Kommentare