1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Heidelberg: Ekel-Attacke in Straßenbahn – Mann betatscht Jungen (12)

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Sexuelle Belästigung in Schwimmbädern
Ein unbekannter Mann hat einen Jungen (12) in einer Heidelberger Straßenbahn betatscht. (Symbolfoto) © picture alliance / dpa

Heidelberg - Am helllichten Tag belästigt ein unbekannter Mann einen 12-jährigen Jungen in einer Straßenbahn, befummelt ihn am Oberschenkel. Die Polizei sucht Zeugen:

Widerlicher Übergriff am frühen Dienstagabend (27. Juli) in Heidelberg: Ein bislang unbekannter Mann hat in der Zeit von 18 Uhr bis 18:15 Uhr einen 12-jährigen Jungen in der Straßenbahnlinie 24 in Richtung Rohrbach zwischen der Haltestelle Hans-Thoma-Platz/Handschuhsheim und der Haltestelle Bahnhof Weststadt/Südstadt belästigt.

Der Gesuchte hat sich in der Straßenbahn auf den Platz neben den 12-Jährigen gesetzt und offenbar den Umstand genutzt, dass sich zum genannten Zeitpunkt nur wenige Fahrgäste in der Bahn befunden haben. In der Folge versuchte der Mann das Kind in ein Gespräch zu verwickeln und griff hierbei mehrfach nach der Hand des Jungen.

StadtHeidelberg
BundeslandBaden-Württemberg
Einwohnerzahl161.485 (Stand: 31. Dez. 2019)
Fläche108,84 km²
OberbürgermeisterProf. Dr. Eckart Würzner (parteilos)

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Heidelberg: Unbekannter Mann befummelt 12-Jährigen am Oberschenkel

Als der Unbekannte den 12-Jährigen dann am Oberschenkel berührte, gelang es diesem schließlich die Hand des Mannes wegzuschlagen. Daraufhin ließ der Unbekannte von dem Kind ab, stieg fluchtartig an der Haltestelle Bahnhof Weststadt/Südstadt aus und entfernte sich im Anschluss in unbekannte Richtung. Zuhause vertraute sich der 12-Jährige seiner Mutter an, die sofort die Polizei verständigte.

Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Bislang ist nur bekannt, dass der Mann vermutlich keinen Mund-und Nasenschutz in der Straßenbahn getragen hatte. Zeugen, die den Unbekannten gesehen haben sowie weitere sachdienliche Hinweise zu dem Täter, dessen Fluchtrichtung sowie zur Situation in der Straßenbahn geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0621/174-4444 beim kriminalpolizeilichen Hinweistelefon zu melden. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare