Am Neckarufer

Mann (22) zeigt seinen Penis und greift Leute mit Flasche an

+
Ein junger Mann greift mehrere Leute mit einer Glasflasche an. (Symbolfoto)

Heidelberg - Ein junger Mann provoziert am Dienstag (22. Juli) mehrere Leute an der Neckarwiese. Als die sich beschweren, geht er mit einer Flasche auf sie los:

Ein 22-Jähriger pinkelt am Dienstagabend gegen 22 Uhr vom Ufer aus in den Neckar. Danach läuft er mit heruntergelassener Hose über die Wiese und zeigt seinen Penis herum. Eine Gruppe aus mehreren Personen fühlt sich davon gestört und fordert ihn auf, seine Hose wieder anzuziehen.

Der junge Mann läuft daraufhin mit einer Glasflasche in der Hand auf die Gruppe zu und wirkt dabei aggressiv und bedrohlich. Plötzlich schlägt er mit seiner Flasche einem 27-Jährigen auf den Kopf! Der taumelt und erleidet dadurch blutende Schnittverletzungen und Kopfschmerzen.

Ein 21-Jähriger geht auf den Angreifer los, um seinen Freund zu retten. Doch auch er wird mit der Flasche attackiert. Da die mittlerweile kaputt ist, versucht der Angreifer sogar auf sein Gegenüber einzustechen! Der schafft es zwar auszuweichen, erleidet aber trotzdem oberflächliche Schnittverletzungen am Arm.

Widerstand gegen die Verhaftung

Eine Streife der Polizei kommt der Gruppe zu Hilfe. Die Beamten können den 22-Jährigen festnehmen und unter viel Gegenwehr zu ihrem Auto bringen. Auf dem Weg zum Revier spuckt der Angreifer mehrfach in Richtung der Polizisten. Als einer der Beamten ihm die Hand vor den Mund hält, beißt der Angreifer zu – kommt aber glücklicherweise nicht durch den Handschuh.

Auch auf dem Revier wehrt sich der 22-Jährige massiv gegen die Verhaftung. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wird er am Mittwoch (25. Juli) dem Amtsgericht vorgeführt. Der Richter erlässt einen Haftbefehl wegen öffentlichen Ärgernisses, gefährlicher Körperverletzung und tätlichen Angriffs auf Beamte. Direkt nach der Verhandlung wird er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

pol/dh

Mehr zum Thema

Kommentare