Nach mehreren Fällen

Mann onaniert mehrfach in Straßenbahn – nun ist er verhaftet worden

+
In einer Straßenbahn onaniert ein älterer Mann an mehrere Tagen. (Symbolfoto)

Heidelberg - Eine Frau bemerkt einen älteren Mann, der „unauffällig“ in der Straßenbahn onaniert. Es stellt sich heraus, dass er dies schon mehrfach getan hat!

  • Ein älterer Mann masturbiert in einer Straßenbahn in Heidelberg!
  • Zwei Frauen werden mehrfach Zeuge davon und zeigen den Mann bei der Polizei Heidelberg an
  • Die Polizei Heidelberg nimmt den Perversen in der Linie 5 fest

Update vom 5. September: Nach den widerlichen Vorfällen in der Linie 5 hat die Polizei Heidelberg einen Durchbruch erlangt. Aufgrund der ersten Meldung haben sich drei weitere Personen gemeldet, die den älteren Mann beim masturbieren in der Straßenbahn beobachtet haben. Aufgrund dessen hat die Polizei damit begonnen, die Linie 5 in Heidelberg stärker zu überwachen – mit Erfolg. Am späten Vormittag des 4. September gelingt es dem Dezernat für Sexualdelikte der Heidelberger Kriminalpolizei einen Mann festzunehmen, auf den die Täterbeschreibung passt. Der 77-Jährige aus dem Rhein-Neckar-Kreis wird auf ein Revier in Heidelberg gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wird er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Oft gelesen: Junge Frau (23) sexuell belästigt: Kripo fahndet nach Perversem aus Straßenbahn!

Heidelberg: Frau macht widerliche Beobachtung in Straßenbahn

Als eine Frau am 3. oder 4. Juli in einer Straßenbahn der Linie 5 durch Heidelberg fährt, macht sie eine widerliche Entdeckung. Gegen Vormittag steigt am Hans-Thoma-Platz in Richtung Bismarckplatz ein älterer Mann in das Abteil ein und setzt sich auf den Platz neben sie. Er stellt seine Lederaktentasche auf den Schoß – und öffnet dann den Reißverschluss seiner Hose. Komplett „unauffällig“ beginnt er im Anschluss mitten in der Bahn zu masturbieren! Dabei starrt er ein junges Mädchen an, dass ihm gegenüber sitzt. Nur kurze Zeit später muss eine ältere Frau in Oftersheim beobachten, wie ein Mann völlig nackt an seinem Glied herumspielt.

Oft gelesen: Oma beim Einsteigen in die Straßenbahn begrapscht – unfassbarer Vorfall in der Innenstadt!

Heidelberg: Mann onaniert in Straßenbahn – und beobachtet dabei Mädchen

Mehrere Wochen später, am Mittwochvormittag (28. August), steigt die gleiche Frau wieder in Heidelberg in eine Straßenbahn der Linie 5 ein – und wird wieder Zeuge des Verbrechens. Als sie gegen 11:15 Uhr das Abteil betritt, sieht sie den gleichen Mann, der damit beschäftigt ist, „unauffällig“ an seinem Glied herumzuspielen! Bei einem ähnlichen Fall in Mannheim onaniert ein Mann in der Linie 1 und wird von einem Mädchen beobachtet.

Die Frau erzählt später einer Freundin von der widerlichen Beobachtung in der Straßenbahn in Heidelberg. Dabei kommt heraus, dass auch ihre Bekannte den Mann schon einmal gesehen hat – und er auch damals masturbiert habe! Deshalb entscheiden sich beide Frauen am Freitag (30. August) zur Polizei zu gehen und die Vorfälle in Heidelberg zu melden. Nun ermittelt das Dezernat für Sexualdelikte der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg. Auch in Mannheim muss eine Frau beobachten, wie ein Mann auf der Rheinpromenade an seinem Penis herumspielt

Heidelberg: So wird der Perverse beschrieben

  • 65 bis 70 Jahre alt
  • 1,65 Meter bis 1,70 Meter groß
  • weißes, kurzes Haar mit Halbglatze
  • Oberlippenbart
  • Brillenträger
  • trägt eine schwarze Lederaktentasche bei sich
  • Beim letzten Vorfall trägt er eine weiß-graue Jacke

-----
Falls Du Hinweise zu dem Vorfall in Heidelberg geben kannst, melde Dich bei der Kriminalpolizei unter ☎ 06211744444.

pol/dh

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare