Streit in der Mantelgasse

Mann schlägt Bekannten in der Altstadt, flüchtet – und kommt wieder!

+
Nachdem er ihn nicht reinlassen will, geht der 22-Jährige seinem Bekannten an den Kragen. (Symbolbild) 

Heidelberg - Die Polizei muss in der Nacht auf Sonntag in die Altstadt ausrücken. Der Grund: Ein Mann tickt völlig aus und schlägt seinen Bekannten. Nach seiner Flucht kommt er jedoch plötzlich wieder! 

  • Polizeieinsatz in der Altstadt Heidelberg in der Nacht auf Sonntag (3. November) 
  • Mann randaliert in Mantelgasse in Heidelberg und prügelt auf Bekannten ein
  • Nach seiner Flucht kehrt er plötzlich wieder zum Tatort zurück 

In der Nacht auf Sonntag, kurz vor 4 Uhr, müssen Beamten des Polizeireviers Heidelberg-Mitte zu einem Einsatz in der Heidelberger Altstadt ausrücken. Der Grund: Mehrere Passanten hören einen lautstarken Streit in der Mantelgasse

Oft gelesenHubertus K. (23) in Heidelberg vermisst: Polizei weitet Suche aus

Doch was ist passiert?  Ein 22-Jähriger klingelt an der Haustür eines Bekannten und fordert Einlass. Der 20-Jährige will ihn aber nicht in die Wohnung lassen. Der 22-Jährige Krawallmacher lässt jedoch nicht von seinem Plan ab und klingelt alle anderen Hausbewohner aus dem Schlaf. 

Heidelberg: Mann randaliert in Mantelgasse und prügelt auf Bekannten ein 

Dann fängt er an vor dem Haus zu randalieren. Dem 20-Jährigen wird es zu bunt und er kommt nach unten um seinem Bekannten deutlich zu machen, dass er ihn nicht in die Wohnung lässt. 

Das macht den 22-Jährigen erst richtig wütend. Er tickt völlig aus, schläft dem 20-Jährigen mit der Faust mehrmals ins Gesicht und tritt ihn in den Ober-und Unterkörper. Dann nimmt er die Beine in die Hand und sucht das Weite. 

Heidelberg: 22-Jähriger schlägt Bekannten und kehrt dann wieder zum Tatort zurück

Als die Polizeistreife in der Mantelgasse in Heidelberg eintrifft, staunen die Beamten nicht schlecht. Der Angreifer kommt wieder zurück! In der Zwischenzeit hat er sich nicht etwa beruhigt, sondern ist noch aggressiver und sucht auch die Konfrontation mit den Beamten. Wie die Polizei feststellt, ist er mit über zwei Promille sichtlich betrunken. Da er immer noch am Ausrasten ist, nimmt ihn die Polizei in Gewahrsam. Nachdem die Beamten seine Personalien aufgenommen haben und er endlich ruhig ist, wird er wieder auf freien Fuß gesetzt. Das Polizeirevier Heidelberg-Mitte ermittelt jetzt wegen Körperverletzung.

pol/kp

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare