Weil er das Stauende übersieht

Unfall auf B535: Jeep-Fahrer kracht gegen Baum und überschlägt sich! 

+
Verkehrsbehinderungen wegen Unfall: Am frühen Morgen kommt es zu langen Rückstaus auf der B353. (Symbolfoto) 

Heidelberg - Am frühen Dienstagmorgen kommt es zu starken Verkehrsbehinderungen im Süden der Stadt. Grund dafür ist ein Unfall auf der B535. Einem Jeep-Fahrer entgeht das Stauende. Er sieht nur einen Ausweg. 

Abgekommen, gegen Baum gefahren und überschlagen!

Am Dienstagmorgen (13. November) ist ein 27-jähriger gegen 7 Uhr auf der B535 Richtung Boxberg/Emmertsgrund unterwegs. Zwischen der Ausfahrt „Heidelberg Speyerer Straße“ und „L598/Sandhäuser Straße“ trifft er auf ein Stauende. Aus einer bislang unbekannten Ursache kann der Fahrer nicht mehr abbremsen. Der Fahrer kommt nach rechts von der Fahrbahn ab, fährt in den Grünstreifen und prallt und gegen einen Baum, wodurch sich das Auto überschlägt. Erst auf dem Dach liegend kommt es zum Stillstand. 

Rückstau und erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen

Der Fahrer wird eingeklemmt und erleidet leichte Verletzungen. Nur mit Hilfe der Feuerwehr kann er aus dem Jeep befreit werden. Er wird in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Fahrbahn muss wegen Rettung und Unfallaufnahme zweitweise voll gesperrt werden. Nur einseitig wird der Verkehr durch Polizeibeamte an der Unfallstelle vorbeigeleitet. 

Durch Rückstau kommt es dennoch im gesamten Bereich zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen im Berufsverkehr. Bis nach 9 Uhr dauern diese an. 

pol/chh

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare