Unfall auf A5

Mercedes-Fahrerin kracht in Stauende

+
Mercedes kracht am Heidelberger Kreuz in Stauende.

Heidelberg - Eine Frau ist gegen 8:30 Uhr am Freitagmorgen in einem Mercedes auf der A5 in Richtung Frankfurt unterwegs. Kurz hinter dem Heidelberger Kreuz stockt der Verkehr.

Die Frau bemerkt wahrscheinlich zu spät, dass der Verkehr langsamer wird.

Auf der Überholspur kracht die Mercedes-Fahrerin in einen vor ihr bremsenden Ford Focus-Kombi. 

Der Ford wird durch den Wucht des Aufpralls nach links in eine Betonleitwand geschoben. Das Fahrzeug wird bei dem Unfall am Heck und im Frontbereich erheblich beschädigt. Der Mercedes wird im Bereich des Motorraums stark demoliert. Beide Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden.

Die Focus-Fahrerin hat ihren Hund in einer Transportbox im Kofferraum. Die Box wird bei dem Aufprall zurückgeworfen und zerstört die Heckscheibe.

Hund in Transportbox.

Beide Fahrerinnen werden bei dem Unfall verletzt und müssen in Krankenhäuser gebracht werden. Über den Gesundheitszustand des Hundes ist derzeit nichts bekannt.

Mercedes kracht auf A5 in Stauende

pri/rmx

Meistgelesen

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen

Polizeiwägen prallen bei Einsatzfahrt zusammen - Feuerwehr muss Dach abtrennen 

Polizeiwägen prallen bei Einsatzfahrt zusammen - Feuerwehr muss Dach abtrennen 

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Änderungen zum 1. Juli 2018: Das müssen Sie über das Pauschalreiserecht wissen

Änderungen zum 1. Juli 2018: Das müssen Sie über das Pauschalreiserecht wissen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.