Zeit für ein Experiment 

Im Patrick-Henry-Village wird's bunt!

+

Heidelberg - Ab Donnerstag (19. Juli) startet das Metropolink PHVision PROJECT Festivaldorf auf der Patrick-Henry-Village. Den grauen Wohnanlagen wird neues Leben eingehaucht. Was Dich dort erwartet: 

Die zwischen Schwetzingen, Kirchheim und Eppelheim gelegene Patrick-Henry-Village verändert sich schon bald. Die ehemalige US-Wohnsiedlung wurde zwischen 1952 und 1955 erbaut soll nun bunter werden! 

Fotos: Metropolink-StreetArt in Heidelberg 

Ein neuer ‚durchmischter‘ Stadtteil ist geplant mit 10.000 Einwohnern und 5.000 Arbeitsplätzen. Hier sollen zukünftig Software-Manager neben Kita-Erzieherinnen und Pflegekräften, Senioren neben Azubis leben. 

Doch bevor es soweit ist haucht das Metropolink PHVision Project in Zusammenarbeit mit der Internationalen Bauausstellung IBA dem (noch) grauen Viertel neues Leben ein.

Zehn Tage lang hält ab Donnerstag (19. Juli) Kunst und Kreativität in die grauen Nachkriegszeitgebäuden Einzug. Künstler von Metropolink bemalen die ersten zehn Villen, aber das ist längst noch nicht alles. In den Häusern und den Gärten dahinter passiert noch viel mehr. Dem Publikum öffnet sich das Gelände jeden Abend und an den Wochenenden ganztägig. Ab 21 Uhr gibt es täglich Live-Acts. Es gibt leckeres Essen und gekühlte Getränke, aber vor allem viel zu entdecken! Eröffnung ist ab 18:30 Uhr! Der Eintritt ist frei.

>>> Alle Infos zum Metropolink PHVision Project

Impressionen von der Metropolink 2017

Metropolink: Festival für urbane Kunst geht in die dritte Runde!

Mit Cabrio-Bus! Metropolink-Festival on Tour

Mit Cabrio-Bus! Metropolink-Festival on Tour

Mehr zum Thema

Kommentare