Umbau Hauptbahnhof: Start der Phase 2 

Montepellierbrücke wieder frei!

+
Montpellierbrücke für den Autoverkehr im Laufe des Sonntags (9.September) wieder frei.

Heidelberg - Gute Nachrichten für Bürger und Pendler. Die Montpellierbrücke ist ab Sonntag (9. September) wieder für Autofahrer freigegeben und am Hauptbahnhof beginnt Umbauphase zwei. Was sich ändert:

Update vom 27. März 2019: Der Umbau der Haltestelle Hauptbahnhof ist in vollem Gange. Derzeit werden an der neuen Haltestelle die Bahnsteige inklusive Leerrohren und Kabelschächten hergestellt. Ab April 2019 startet die nächste Phase: Das Baufeld rückt in den Kreuzungsbereich Kurfürsten-Anlage / Mittermaierstraße. Welche Sperrungen und Umleitung deswegen anstehen, erfährst Du hier.

Update vom 7. September 2018: Es tut sich was am Hauptbahnhof! Pünktlich zum Schuljahresanfang am Montag (10. September) rückt die Großbaustelle Hauptbahnhof Heidelberg weiter nach Osten. Was sich konkret ändert:

Kein Umsteigen mehr für Fahrgäste der Linie 5, denn die fährt jetzt von der Haltestelle Hauptbahnhof West über den Betriebshof die Bergheimes Straße entlang. Denn ein neuer Gleisbogen verbindet jetzt die Kurfürsten-Anlage mit der Karl-Metz-Straße. 

DieLinie 21 fährt wieder, allerdings nur auf dem Abschnitt zwischen Hauptbahnhof Ost und Bismarckplatz.

>>> Alles rund um die Großbaustelle Hauptbahnhof findest Du auf unsrer Themenseite

Auch Fahrgäste der Linie 24 dürfen sich freuen. Denn diese fährt wieder ihren regulären Linienweg von Handschuhsheim/Schriesheim nach Rohrbach Süd. Allerdings wird die Linie 24 am Hauptbahnhof geteilt: Vom Hauptbahnhof West nach Schriesheim und vom Hauptbahnhof Ost nach Rohrbach Süd.

Baustelle am Hauptbahnhof: der aktuelle Stand

Die Buslinien 31 und 34 erhalten eigene Bushaltestellen vor und gegenüber dem F&U-Gebäude westlich des Hauptbahnhofs. 

Die Linie 31 verkehrt über Betriebshof und Jahnstraße durch das Neuenheimer Feld und anschließend weiter in Richtung Universitätsplatz und zurück. Die Buslinie 34 in Richtung Wieblingen fährt über die Hauptbahnhof und zwar ab Steig D, südlich des F&U Gebäudes. In Richtung Ziegelbauten fährt die Linie 34  weiterhin ab Hauptbahnhof Ost, Steig K.

Auch interessant: Unfall zwischen Lkw und Fahrradfahrerin: Montepllierbrücke teilweise gesperrt

Buslinie 33 fährt wie zuvor, lediglich die Ersatzhaltestelle in der alten Eppelheimer Strasse entfällt. Angefahren werden nach wie vor Hauptbahnhof Ost, Steige K und L. 

Umbau Phase zwei der Haltestelle Hauptbahnhof Heidelberg beginnt am Montag (10. September)

Umbauphase zwei

Bis November erfolgt der Abbau der alten Fahrleitungsmasten und die Errichtung neuer Masten für die neue Haltestelle und den neuen Verlauf der Gleise. Leitungsarbeiten, auch der Stadtwerke Heidelberg und der Telekom begleiten die Arbeiten der rnv. Weiterhin werden die Grün- und Mittelinseln für Fußgänger im Bereich der Kurfürsten-Anlage zwischen Karl-Metz-Straße und Mittermaier Straße gebaut und die ersten beiden neuen Bahnsteige der künftig barrierefreien Haltestelle hergestellt. 

Schließlich werden die neuen Fahrbahnen einschließlich Radweg zwischen Karl-Metz-Straße und Mittermaierstraße asphaltiert und Gehweg nördlich der Fahrbahnen mit barrierefreier Rampe zur Kurfürsten-Passage gebaut, so dass ab Ende November 2018 dort wieder Autos fahren können.

Montpellierbrücke im Laufe des Sonntags wieder frei!

Auch an der Montepellierbrücke tut sich einiges! Autofahrer können aufatmen. Das neue Gleisdreieck, die Leitungs- sowie die Asphaltarbeiten sind fertig, aktuell werden noch die provisorischen Lichtsignalanlagen gestellt und Markierungen aufgebracht. Im Lauf des Sonntags (9. September) kann die Kreuzung Czernyring / Speyerer Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden. Allerdings ändert sich die Verkehrsführung ein wenig: 

Autofahrer künftig von der Brücke nach links auf den oberen Ast des Czernyrings (am Mandy’s) abbiegen: Hierfür wird hier die Fahrrichtung eines Fahrstreifens umgedreht. Weiter geht es dann vorerst über eine kleinräumige Umleitung über Heinrich-Lanz-Straße, Carl-Benz-Straße und Hebelstraße. Diese Verkehrsführung bleibt bestehen, bis die Hebelstraßenbrücke erneuert ist. 

Eine weitere Anpassung: Aus Richtung Hebelstraße kann man nicht mehr über den oberen Ast des Czernyrings geradeaus in die Bahnstadt fahren, sondern nur nach rechts auf die Montpellierbrücke abbiegen. Bedeutet: der Czernyring unter der Montpellierbrücke, ist frei.

Aus Richtung Innenstadt wird der Verkehr auf der beschriebenen neuen Strecke von der Montpellierbrücke zur Hebelstraße, und dann weiter über Gottlieb-Daimler-Straße und Speyerer Straße in die Carl-Benz-Straße geführt.

Montpellierbrücke für den Autoverkehr im Laufe des Sonntags (9.September) wieder frei.

Auch Fahrgäste der Linie 26 haben einen Grund zur Freude: Die Linie nach Kirchheim fährt ab Betriebsbeginn am Montag (10. September) um 3 Uhr wieder.

Wie geht es weiter?

Der Anschluss der Bahnstadt-Gleise an das Gleisdreieck an der Montpellierbrücke wird ab Oktober 2018 erfolgen, damit die Straßenbahnen der Linien 22 und 26 zum Fahrplanwechsel Ende 2018 auf ihrem neuen Linienweg fahren können.

Für den Autoverkehr zwischen Montpellierbrücke und Czernybrücke bleibt die Verkehrsführung voraussichtlich bis 23. September 2018 bestehen: In dieser Zeit werden die Knoten Czernyring / Max-Jarecki-Straße sowie Czernyring / Max-Planck-Ring Ost fertiggestellt. 

Voraussichtlich ab Montag, 24. September, ist die Zufahrt zum Hauptbahnhof Süd und zum Postareal über den Max-Planck-Ring Ost möglich. Die Zufahrtsmöglichkeit vom Czernyring zum Max-Planck-Ring West entfällt dann, ebenso die Zufahrt von der Güteramtstraße zum Czernyring.

jmb

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare