Info der Stadt

Verrücktes Heidelberg: Wieso Biotüten nix im Biomüll verloren haben

+
Biomülltonne in Heidelberg.

Heidelberg - Aber die sind doch ‚Bio‘?! Mülltüten aus spezieller ‚Biofolie‘ gehören nicht in die Biotonne! Warum das so ist, erklärt die Stadt in einer Mitteilung: 

Keine Biomülltüte in die Biotonne!

Klingt komisch, ist in Heidelberg aber so. Warum das so ist, erklärt die Stadt in einer Mitteilung: Mülltüten aus sogenannter „Biofolie“ sind zwar biologisch abbaubar, verrotten aber einfach zu langsam

Deshalb werden sie bei der Vorsortierung der Bioabfälle im Kompostwerk als Plastik gewertet, mit anderen störenden Stoffen aussortiert und als Restmüll entsorgt.

Laut Stadt haben Kompostierungsversuche von biologisch abbaubaren Verpackungen gezeigt, dass Biofolien auch nach sechs Monaten noch nicht kompostierbar waren! Der Rotteprozess im Heidelberger Kompostwerk ist aber auf zehn Wochen beschränkt.

Für das Sammeln von Bioabfällen sollte man besser auf kostengünstigere Papiertüten zurückgreifen – oder einfach Zeitungspapier verwenden. Papier bindet die Feuchtigkeit und hilft bei der Kompostierung.

Weitere Infos zum Thema Abfall unter www.heidelberg.de/abfall.

+++

pm/rmx

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare