Museum of Broken Relationships

„Bye bye Love..“: Deine Erinnerung im Museum!

+
In Köln machte das „Museum of Broken Relationships“ Anfang Mai 2016 Halt.

Heidelberg – Egal wie eine Liebe zu Ende geht – für mindestens einen Beteiligten ist das meist ziemlich schmerzhaft. Eine Ausstellung nimmt sich den Erinnerungsstücken daran an und Du kannst mitmachen!

Ein Brautkleid, ein zerbrochener Teller oder einfach eine alte Zahnbürste – jeder, der schonmal das Ende einer Beziehung erlebt hat, besitzt noch das ein oder andere Relikt, das mit schmerzhaften Erinnerungen daran behaftet ist.

In Heidelberg gibt es ab Mitte Dezember eine ganze Ausstellung mit solchen emotional aufgeladenen Objekten. 

Das Besondere: Jeder kann mitmachen!

Das Interkulturelle Zentrum (IZ), wo die Ausstellung gezeigt wird, sammelt dafür bis 18. November „Heidelberger Geschichten einer verlorenen Liebe“. Via Online-Formular reichst Du zunächst Deinen Vorschlag ein und bekommst wenig später Bescheid, wie es weitergeht. Alle eingereichten Objekte werden dann Teil der Sammlung des mobilen „Museum of Broken Relationships“. So wird Dein Erinnerungsstück möglicherweise sogar bei einer der anderen weltweit stattfindenden Ausstellungen des Museums gezeigt!

Denn das interaktive Kunstprojekt mit Ursprung in Zagreb, Kroatien, tourt durch verschiedene Länder und Kontinente. Mit Heidelberg machen die Initiatoren Olinka Vištica und Dražen Grubišić erstmals Stopp in Baden-Württemberg. 

>>> Die Ausstellung Anfang Mai in Köln

Die Idee entstand als sich das Paar 2006 trennte. Sie gründeten das Museum, um ihre eigene Beziehung zu verarbeiten.

So geht‘s

Also los: Du hast auch noch ein Erinnerungsstück an eine gescheiterte Beziehung und Du weißt nicht wohin damit? Im „Museum of Broken Relationships“ findet es einneues Zuhause. Auf der Website gibt es auch eine englische Übersetzung, denn die Heidelberger Ausstellung soll ein „Abbild der vielfältigen Stadtgesellschaft entstehen lassen“.

Alle Infos findest Du auf der Homepage des IZ oder in der Facebook-Veranstaltung zur Ausstellungseröffnung am 15. Dezember 2016. 

sag

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Chihuahua-Hündin von Auto überrollt: Zeugin sieht wie Fahrer weiterfährt!

Chihuahua-Hündin von Auto überrollt: Zeugin sieht wie Fahrer weiterfährt!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.