Verbrechen in Walldorf war Auslöser

Nach Großeinsatz am Patrick-Henry-Village: Ein Täter nach Angriff auf Polizisten weiter auf der Flucht

+
Großeinsatz am Patrick-Henry-Village: Polizei sucht Umgebung ab

Heidelberg - Drei Männer lösen einen Großeinsatz am Patrick-Henry-Village aus. Zwei werden verhaftet, doch einer ist weiterhin auf der Flucht.

Update vom 14. Juni, 10:45 Uhr: Am Donnerstagabend kommt es im Patrick-Henry-Village in Heidelberg zu einem Großeinsatz der Polizei. Sogar ein Hubschrauber sucht die Umgebung ab. Doch lange ist unklar, was dort passiert ist. Am Freitag gibt die Polizei in Heidelberg die Hintergründe bekannt: 

Am Donnerstag klingeln gegen 14:30 Uhr zwei Männer an der Tür einer 92-jährigen Frau in Walldorf. Sie erzählen ihr, dass sie die Stromzähler kontrollieren müssen. Dann drohen sie der Seniorin: Sollte sie die Überprüfung nicht zulassen, werde ihr um 18 Uhr der Strom abgestellt. Daraufhin lässt sie die Männer rein und begleitet sie zum Stromzähler im Keller. 

Oft gelesen: Brutaler Überfall am Stephanienufer – Junge Frau nach Angriff im Krankenhaus!

Vor Großeinsatz in Heidelberg: Männer betrügen Seniorin in Walldorf 

Anschließen geben die Betrüger der Frau ein Formular, dass angeblich so wichtig sein soll, dass sie es unbedingt im Tresor einschließen müsse. Auch dieser Anweisung folgt die Dame und öffnet ihren Safe. Dann legen die Betrüger los: Sie greifen in den Tresor, schnappen sich eine Geldkassette und fliehen aus der Wohnung in Walldorf. Durch die Schreie der Frau werden zwei Zeuginnen auf die dreisten Diebe aufmerksam und beobachten, wie sie in einen Golf mit „GE“-Kennzeichen einsteigen. Eine Zeugin versucht sogar noch vergeblich, das Auto aufzuhalten. 

Solche Strapazen will sich eine 20-jährige Möchtegern-Fälscherin nicht geben und sucht nach einer einfacheren Methode, um an Geld zu kommen. Alles was sie dazu braucht: einen Computer, Paint und einen Drucker. Dass sie dabei auffliegt, sollte niemanden wundern! 

Oft gelesen: Duo überfällt Frau – und geht äußerst brutal vor!

Heidelberg: Tickbetrüger lösen Großfahndung am Patrick-Henry-Village aus

Kurze Zeit später kann die Polizei den VW Golf auf der A5 in Richtung Heidelberg fahrend ausfindig machen und auf der K9711 in Höhe der Überführung über die B535 in der Nähe des Pendlerparkplatzes anhalten. Doch kaum ist der Fahrer ausgestiegen, greift er schon einen der Polizisten ein und verletzt ihn am Bein. So können alle drei Insassen fliehen. 

In der Zwischenzeit hat ein Mitarbeiter der Autobahnmeisterei die gestohlene Geldkassette unter einer Brücke an der A5 gefunden und sie der Polizei ausgehändigt – natürlich fehlt da bereits das Geld und die EC-Karte. 

Polizei sucht mit Hubschrauber nach Trickbetrügern in Heidelberg

Die Flucht der drei Männer löst in Heidelberg einen Großeinsatz der Polizei am Patrick-Henry-Village aus, in die auch ein Polizeihubschrauber eingebunden wird – mit Erfolg: Ein 27-Jähriger, der in Richtung Bruchhausen läuft, kann durch eine Streife festgenommen werden. Er hat das Bargeld aus der Kassette dabei. Mitarbeiter der Security-Firma am Patrick-Henry-Village entdecken einen 29-Jährigen, der auch durch die Polizei festgenommen werden kann. Der dritte Täter ist weiterhin auf der Flucht. Allerdings hat die Polizei den Reisepass des 31-Jährigen im Fluchtauto gefunden.

Großeinsatz am Patrick-Henry-Village: Polizei sucht Umgebung ab

Gegen alle drei Männer wird nun wegen Trickdiebstahls ermittelt. Außerdem wird gegen den flüchtigen Tatverdächtigen noch wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte ermittelt. Es wird auch geprüft, ob die drei Männer für weitere ähnliche Delikte in Betracht kommen. 

Ein weiterer Fall in Heidelberg machte kürzlich Schlagzeilen: Auf „Jodel“ empörten sich viele Nutzer über eine angebliche Drogen-Razzia am Hauptbahnhof – doch die Polizei wusste von nichts. 

Heidelberg: Großeinsatz beim Patrick-Henry-Village – Polizeihubschrauber sucht Umgebung ab

Update von 17:25 Uhr: Ersten Informationen zufolge kommt es aktuell im Patrick-Henry-Village (PHV) zu einem großen Polizeieinsatz. Grund hierfür sollen laut RNZ drei Verdächtige sein, die nach einem Trickdiebstahl in Walldorf mit einem Auto geflüchtet sind. Gegen 15:40 Uhr entdecken Beamte zwei der Verdächtigen an der A5 Anfahrt Heidelberg/Schwetzingen und nehmen sie fest. Der dritte Täter sei laut Polizei aktuell noch auf der Flucht.

Trickdiebstahl in Walldorf - Großeinsatz am Patrick-Henry-Village in Heidelberg

Erstmeldung von 16:15 Uhr: Am Donnerstagnachmittag (13. Juni) kommt es gegen 16:15 Uhr zu einem Großeinsatz der Polizei am Ankunftszentrum Patrick-Henry-Village in Heidelberg-Kirchheim. Auf einer Brücke über der B535 soll es laut HEIDELBERG24-Informationen bereits eine Festnahme gegeben haben. Außerdem ist ein Polizeihubschrauber im Einsatz und die Umgebung wird abgesucht. Die Hintergründe des Einsatzes in Heidelberg sind derzeit noch völlig unklar.

Zu einem Großeinsatz kam es vor einigen Tagen auch in Mosbach: Die Polizei musste ein Haus umstellen, weil eine Hochschwangere von ihrem eigenen Bruder bedroht wurde. 

pri/cet

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare